Artikel empfehlen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Zahlreiche Auszeichnungen für ŠKODA: Modelle begeistert Experten

Das sind die Firmen-, Familien- und Allradautos des Jahres, Best Cars und Red Dot Award-Gewinner

ŠKODA feiert 2020 sein 125. Unternehmensjubiläum und präsentierte wichtige Modellneuheiten wie die vierte Generation des OCTAVIA und den ENYAQ iV, das erste vollelektrische SUV auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB) von Volkswagen. Grund zum Feiern gaben auch zahlreiche Awards und Auszeichnungen von Autoexperten und Fachmagazinen. Allein ein Dutzend Siege heimsten die beliebten ŠKODA Modelle bei den Wahlen zum „Firmenauto des Jahres“ und „Familienauto des Jahres“ ein.

Das Jahr startete mit einem Doppelerfolg bei der Leserwahl „Best Cars“: Die Leser des Fachmagazins auto motor und sport wählten den ŠKODA OCTAVIA zum achten Mal zum Importsieger seiner Klasse und den überarbeiteten ŠKODA SUPERB auf den ersten Platz der Importwertung in der Mittelklasse. Über hunderttausend Leser von auto motor und sport kürten ihre persönlichen „Best Cars“ aus insgesamt 387 Modellen in elf Kategorien.

ŠKODA feiert 2020 sein 125. Unternehmensjubiläum und präsentierte wichtige Modellneuheiten wie die vierte Generation des OCTAVIA und den ENYAQ iV, das erste vollelektrische SUV auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB) von Volkswagen. Grund zum Feiern gaben auch zahlreiche Awards und Auszeichnungen von Autoexperten und Fachmagazinen. Allein ein Dutzend Siege heimsten die beliebten ŠKODA Modelle bei den Wahlen zum „Firmenauto des Jahres“ und „Familienauto des Jahres“ ein.

Das Jahr startete mit einem Doppelerfolg bei der Leserwahl „Best Cars“: Die Leser des Fachmagazins auto motor und sport wählten den ŠKODA OCTAVIA zum achten Mal zum Importsieger seiner Klasse und den überarbeiteten ŠKODA SUPERB auf den ersten Platz der Importwertung in der Mittelklasse. Über hunderttausend Leser von auto motor und sport kürten ihre persönlichen „Best Cars“ aus insgesamt 387 Modellen in elf Kategorien.

Der SUPERB COMBI gewann außerdem den Titel „Wertmeister 2020“ des Fachmagazins AUTO BILD und des Marktforschungsunternehmens Schwacke. Dem Flaggschiff mit Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe (DSG) wird der höchste Werterhalt aller in Deutschland angebotenen Mittelklassemodelle prognostiziert.

Firmenauto des Jahres“: sechs Titel für ŠKODA Modelle

Bei der renommierten Wahl zum „Firmenauto des Jahres 2020“ wählte eine Jury aus 165 Flottenexperten die besten Dienstwagen. Vom KODIAQ, KAROQ und KAMIQ über den OCTAVIA bis zum SUPERB erhielten fünf ŠKODA Modelle eine Auszeichnung als bestes Firmenfahrzeug. Das Topmodell SUPERB verzeichnete als Mittelklasse-Importsieger und als bestes Importfahrzeug der Mittelklasse-Plug-in-Hybride einen Zweifacherfolg und gewann damit seit 2002 bereits neunmal den Titel „Firmenauto des Jahres“. Der OCTAVIA schaffte es bisher sogar auf zehn Siege, KAROQ und KODIAQ sicherten sich den Sieg zum zweiten Mal. Für den KAMIQ war es ein Premierenerfolg.

„Familienauto des Jahres“: Leser küren am häufigsten ŠKODA

Fast zehntausend Leser der Fachzeitschrift AUTO Straßenverkehr wählten ihre Favoriten aus 128 Familienfahrzeugen in drei Preisklassen unter den drei Kriterien „Bestes Design“, „Beste Technologie“ und „Bestes Preis-/Leistungsverhältnis“. ŠKODA sicherte sich sechs Auszeichnungen – mehr als jeder andere Hersteller – und bestätigt damit seine Ausnahmestellung unter den familienfreundlichen Automarken. Je drei Preise gingen an den neuen OCTAVIA COMBI und den überarbeiteten SUPERB COMBI. Seit 2011 wird der begehrte Titel „Familienauto des Jahres“ vergeben und ging bisher 34 Mal an ŠKODA. Besonders das große Raumangebot, die praktischen Simply Clever-Lösungen und das attraktive Preis-/Leistungsverhältnis des Herstellers sind bei Familien beliebt.

„Allradauto des Jahres“: Doppelsieg für ŠKODA

Auch bei der Auszeichnung zum „Allradauto des Jahres“ entscheiden die Leser über ihre Favoriten. In diesem Jahr stellte AUTO BILD ALLRAD insgesamt 218 Fahrzeuge in zehn Kategorien zur Wahl. Und die Leser von Europas größter Allradzeitschrift entschieden sich 2020 gleich doppelt für ŠKODA als erfolgreichste Importeursmarke. Die dritte Generation des OCTAVIA gewann sowohl als Import- als auch als Gesamtsieger in der Klasse „Allrad-Pkw bis 40.000 Euro“ und der SUPERB 4×4 als Importsieger der „Allrad-Pkw bis 40.000 Euro“. Somit steht der OCTAVIA 4×4 zum vierten Mal an der Spitze seiner Kategorie und der SUPERB 4×4 gar schon zum elften Mal. ŠKODA beweist seine Allradkompetenz zudem mit den Modellen KAROQ und KODIAQ und baut sein 4×4-Portfolio stetig weiter aus.

Hervorragendes Produktdesign: Red Dot Award für ŠKODA OCTAVIA

Bereits zum dritten Mal erhielt die Ikone von ŠKODA den renommierten Red Dot Award für hervorragendes Produktdesign. Die vierte Generation des Bestsellers überzeugte die rund 40 internationalen Experten der Jury mit ihrem Design und den Kernelementen „Crystaline“ und „Surprising“. Die Begründung: „Markante Leuchten und dynamische Linien verleihen dem ŠKODA OCTAVIA sein zeitgemäßes Erscheinungsbild. Der großvolumige Kofferraum prädestiniert ihn als Familienauto.“ Der Red Dot Award zählt zu den bekanntesten Designwettbewerben der Welt und wurde 2020 zum 65. Mal verliehen. Die Auszeichnung des neuen OCTAVIA bescherte ŠKODA den insgesamt 14. Red Dot Award. Das erste Red-Dot-Qualitätssiegel bekam ŠKODA übrigens 2006 für den Kombi der zweiten OCTAVIA-Generation.

OCTAVIA SCOUT 1,5 TSI 110 kW (150 PS)
innerorts 6,4 – 6,3 l/100km, außerorts 4,2 – 4,0 l/100km, kombiniert 5,0 – 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 115 – 112 g/km, CO2-Effizienzklasse A

OCTAVIA SCOUT 2,0 TDI EVO DSG 4×4 147 kW (200 PS)
innerorts 6,4 l/100km, außerorts 4,3 l/100km, kombiniert 5,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 135 g/km, CO2-Effizienzklasse B