Wissenswertes zum ENYAQ iV

Wie wird der ŠKODA ENYAQ iV geladen?

Die Lademöglichkeiten des ŠKODA ENYAQ iV

Eine klassische Tankstelle ist bei den vollelektrifizierten Modellen, wie dem ŠKODA ENYAQ iV in der Regel nicht mehr notwendig, da die Fahrzeuge auch an der heimischen Wallbox aufgeladen werden können. Sie profitieren aber weiterhin von Tankstellen, falls diese mit Schnelladesäulen ausgerüstet sind – dann bieten sie eine deutlich höhere Ladeleistung als die Wallbox.

Wie wird der ŠKODA ENYAQ iV geladen?

Der große Vorteil des vollelektrischen ŠKODA ENYAQ iV: Er kann die Batterie fast überall laden – für Zuhause bietet sich hierzu besonders die ŠKODA Wallbox an. Darüber hinaus bieten sich öffentliche Ladestationen oder Schnellladestationen zum Laden des ENYAQ iV an. Das elektrische SUV mit Energie zu versorgen, ist also fast so einfach wie das Aufladen des eigenen Smartphones.

Wie startet man bei dem ŠKODA ENYAQ iV einen regulären Wechselspannung-Ladevorgang (AC)?

Sie öffnen die Ladeklappe am Fahrzeug, stecken das Typ-2-Ladekabel in die Ladestation oder in die Steckdose, verbinden den Ladestecker mit dem ŠKODA ENYAQ iV und authentifizieren sich, sofern erforderlich, an der Ladesäule oder Wallbox. Anschließend können Sie den ŠKODA ENYAQ iV abschließen und der Ladevorgang beginnt.

Wie startet man bei dem ŠKODA ENYAQ iV einen Gleichstrom-Ladevorgang (DC)?

Nachdem Sie die Ladeklappe am Fahrzeug geöffnet haben, verbinden Sie das CCS-Ladekabel, welches fest mit der Ladesäule verbunden ist, mit der Ladebuchse im ŠKODA ENYAQ iV. Sofern erforderlich, authentifizieren Sie sich an der Ladesäule und starten dort den Ladevorgang. An der Ladesäule beenden Sie den Ladevorgang Ihres ŠKODA ENYAQ iV, indem Sie sich wieder an der Ladesäule authentifizieren, den Ladevorgang beenden und das Ladekabel entriegeln.

Von welchen Faktoren ist die ŠKODA ENYAQ iV Ladezeit abhängig?

Neben der Ladeleistung spielen vor allem die Umgebungstemperatur sowie die Temperatur der Batterie eine große Rolle bei der ŠKODA ENYAQ iV Ladezeit. Die Lithium-Ionen-Batterie kann weder bei Kälte noch bei Hitze optimal geladen werden. Sie müssen sich darüber aber keine Gedanken machen – der ŠKODA ENYAQ iV verfügt über ein Kühl- und über ein Batterie-Management-System, das optimale Ladeleistung über tausende von Ladezyklen gewährleistet.

Wie schwer ist die ŠKODA ENYAQ iV Batterie?

Die Batterie mit einer Kapazität von 55 kWh wiegt 345 Kilogramm. Die Batterie mit einer Gesamtkapazität von 62 kWh bringt 376 Kilogramm auf die Waage und die Batterie mit einer Gesamtkapazität von 82 kWh wiegt 493 Kilogramm.

Warum gibt es eine Brutto- und eine Nettokapazität?

Jeder Stromspeicher verfügt über eine sogenannte nutzbare Kapazität (Netto) und über eine Gesamtkapazität (Brutto). Die Differenz zwischen der Brutto- und der Nettokapazität ist demnach der Teil, bis zu dem Energie aus einem Stromspeicher entnommen werden kann, ohne dass der Akku Schaden nimmt.

Moderne Elektrofahrzeuge verfügen über große Stromspeicher. Die Gesamtkapazität der ŠKODA ENYAQ iV Batterie wird wie üblich auch als Bruttokapazität ausgewiesen. Um die Akkus zu schonen und zu schützen, wird bei Ladevorgängen sowie bei der Entladung ausschließlich die etwas geringere Nettokapazität verwendet.

Frontansicht der SKODA Wallbox

Für Zuhause: Die ŠKODA Wallbox