Artikel empfehlen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Updates für ŠKODA KAROQ und KODIAQ im Modelljahr 2020

Verbesserte Ausstattung für noch mehr Sicherheit und Komfort

ŠKODA spendiert dem KAROQ und dem großen Bruder KODIAQ für das Modelljahr 2020 eine verbesserte Ausstattung für noch mehr Sicherheit und Komfort. Dazu zählt die Weiterentwicklung des Spurwechselassistenten, des adaptiven Fahrwerks (DCC) für Frontantrieb, des Zugangs- und Start-Stopp-Systems KESSY sowie eine neue 2,0 TDI-Topmotorisierung* für den ŠKODA KAROQ. Außerdem tragen beide SUV den neuen ŠKODA Schriftzug auf der Heckklappe. Dieses neue Designdetail hatte der Hersteller in Europa erstmals mit dem Kompaktmodell SCALA präsentiert. Bald werden alle Modelle der Marke den Schriftzug anstelle des ŠKODA Logos auf der Rückseite tragen. Worauf Sie sich im kommenden Modelljahr freuen dürfen und was die einzelnen Updates beinhalten, beleuchten wir in diesem Artikel.

ŠKODA spendiert dem KAROQ und dem großen Bruder KODIAQ für das Modelljahr 2020 eine verbesserte Ausstattung für noch mehr Sicherheit und Komfort. Dazu zählt die Weiterentwicklung des Spurwechselassistenten, des adaptiven Fahrwerks (DCC) für Frontantrieb, des Zugangs- und Start-Stopp-Systems KESSY sowie eine neue 2,0 TDI-Topmotorisierung* für den ŠKODA KAROQ. Außerdem tragen beide SUV den neuen ŠKODA Schriftzug auf der Heckklappe. Dieses neue Designdetail hatte der Hersteller in Europa erstmals mit dem Kompaktmodell SCALA präsentiert. Bald werden alle Modelle der Marke den Schriftzug anstelle des ŠKODA Logos auf der Rückseite tragen. Worauf Sie sich im kommenden Modelljahr freuen dürfen und was die einzelnen Updates beinhalten, beleuchten wir in diesem Artikel.

Spurwechselassistent

Die umfangreiche Auswahl an Assistenzsystemen für ŠKODA KAROQ und KODIAQ wurde um den optionalen Spurwechselassistenten erweitert. Bisher erkannte der Spurwechselassistent (Blind Spot Detect) andere Fahrzeuge in einer Entfernung von bis zu 20 Metern und beugte so Unfällen vor. Der verbesserte Spurwechselassistent arbeitet nun bis zu einer Reichweite von 70 Metern. Der moderne Assistent mit zwei Radarsensoren im Heck warnt so beispielsweise vor Fahrzeugen, die überholen wollen oder sich im toten Winkel befinden. Das Assistenzsystem informiert den Fahrer mit intuitiv erkennbaren Leuchtsignalen an der Innenseite des Außenspiegelgehäuses über Autos im toten Winkel. Fester Bestandteil des Spurwechselassistenten ist der Ausparkassistent (Rear Traffic Alert), der beim rückwärtigen Ausparken Objekte erkennt, erst optisch und dann akustisch davor warnt und bei Bedarf eine automatische Notbremsung einleitet.

Adaptives Fahrwerk (DCC) nun bei Frontantrieb

Eine erhebliche Komfortsteigerung stellt das optionale Adaptive Fahrwerk (DCC) im ŠKODA KAROQ und KODIAQ dar. Dies bleibt nicht mehr nur den Modellen mit Allradantrieb vorbehalten, sondern kann nun auch bei Modellen mit Frontantrieb konfiguriert werden. Elektrisch betätigte Ventile beeinflussen die Arbeitsweise der Dämpfer je nach Wunsch des Fahrers, der sich zwischen den drei Modi “Comfort”, “Normal” und “Sport” entscheiden kann. Das DCC trägt außerdem zur aktiven Sicherheit bei, indem das System in gefährlichen Situationen selbsttätig in den Modus Sport wechselt. Dadurch sorgt DCC für höhere Stabilität, bessere Reifenhaftung und kürzere Bremswege.

Das schlüssellose Zugangs- und Start-Stopp-System KESSY

KESSY besitzt ab sofort einen Bewegungsmelder. Dadurch reduziert sich das Risiko eines Diebstahls, da sich das Sendersignal nach 15 Minuten ohne Bewegung automatisch abschaltet. Sie müssen Ihren Schlüssel nicht mehr in der Hand halten, um Ihr Fahrzeug zu öffnen oder zu schließen. Bis zu einer Entfernung von 1,5 Metern erkennt das System den Schlüssel und entriegelt das Fahrzeug automatisch, wenn die Türgriffe oder die Heckklappe betätigt werden.

2,0 TDI – neue Motorisierung

2020 erweitert ŠKODA die Motorenpalette des KAROQ und KODIAQ um einen 2,0 TDI mit 140 KW (190 PS)*. Dieses Triebwerk ist bereits vom ŠKODA KODIAQ mit Allradantrieb und 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) bekannt und erfüllt die Anforderungen der Emissionsnorm Euro 6d-TEMP. Das Dieselaggregat ist mit SCR-Katalysator ausgestattet.

Die Motorenpalette wird um einen 2,0 TDI mit 140 KW (190 PS)* erweitert

Beiträge, die Sie interessieren könnten