Modelle

ŠKODA SUPERB COMBI gewinnt mit bestem Werterhalt der Mittelklasse

ŠKODA SUPERB COMBI in der Version SPORTLINE ist laut AUTO BILD und Schwacke das wertstabilste Mittelklassemodell in Deutschland

Das wertstabilste Auto der gesamten Mittelklasse in Deutschland ist der ŠKODA SUPERB COMBI SPORTLINE 2,0 TSI 4×4 DSG (Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,4 – 7,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 170 – 167 g/km). Die Kombiversion des ŠKODA Flaggschiffs sichert sich wie schon im Vorjahr den Titel ,Wertmeister‘. Das Fachmagazin AUTO BILD und Restwertspezialist Schwacke vergeben jährlich die Auszeichnung für Fahrzeuge mit dem besten prognostizierten Werterhalt. Die ‚Wertmeister‘-Restwertanalyse ergab für den allradgetriebenen ŠKODA SUPERB SPORTLINE mit dem 206 kW (280 PS) starken Topbenziner einen Werterhalt von 49,81 Prozent des Neupreises – kein anderes Fahrzeug der automobilen Mittelklasse in Deutschland erreichte diesen Wert. Das bedeutet: Käufer dieser Version erzielen bei einem möglichen Wiederverkauf nach vier Jahren bei einer klassenüblichen Laufleistung von 80.000 Kilometern einen besonders hohen Restwert.

AUTO BILD ermittelt mit Unterstützung von Schwacke in 13 Segmenten die Neuwagen mit dem voraussichtlich geringsten Wertverlust. Beim SUPERB COMBI SPORTLINE mit Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe (DSG) gingen die Experten von einem Neupreis von 57.620 Euro inklusive Sonderausstattungen aus. Nach vier Jahren stehen für diese Modellvariante laut Berechnung 28.701 Euro zu Buche. Damit behält der ŠKODA SUPERB COMBI SPORTLINE 2,0 TSI 4×4 DSG von allen Mittelklassemodellen prozentual am meisten von seinem Wert.

 

Wir geben einen Überblick über die Vorzüge des ,Wertmeisters‘ und den weiteren Modellvarianten:

Zahlreihe Modellvarianten mit starken Motorisierungen

Neben der SPORTLINE-Version ist der SUPERB COMBI in den Basisvarianten Active, Ambition und Style, als PREMIUM EDITION, in der edlen Laurin & Klement-Version oder als robuste SCOUT-Variante im Offroad-Look erhältlich. Für den SUPERB COMBI stehen insgesamt zehn Motor-Antriebs-Kombinationen zur Wahl. Ebenso wie der 280 PS starke Topbenziner verfügt auch der Diesel mit über 200 PS* (Kraftstoffverbrauch 5,1 – 5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 135 – 132 g/km, CO2-Effizienzklasse B – A) über Allradantrieb. Zudem bietet ŠKODA die Plug-in-Hybridversion SUPERB COMBI iV an, die einen 115 kW starken Verbrennungsmotor und einen 85 kW Elektromotor zu einer maximalen Systemleistung von 160 kW (218 PS) (Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,7 – 1,6 l/100km, kombiniert 15,4 – 15,0 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 38 – 37 g/km, CO2-Effizienzklasse A+) vereint.

Ein unverwechselbare Dynamik

Das Interieur der SPORTLINE Variante ist in Schwarz gehalten und sorgt mit Alcantara®-Lederbezug, Kontrastnähten und integrierten Kopfstützen für echtes Sportwagen-Feeling. Der dynamische SPORTLINE überzeugt mit einem tiefer gelegten Sportfahrwerk und zahlreichen Elementen in Schwarz, etwa an den Seitenfenstern und Außenspiegelblenden. Auch der Rahmen des Kühlergrills und die horizontale Leiste zwischen den serienmäßigen Voll-LED-Heckleuchten sind sportlich-schwarz ausgeführt. Während der Abenteurer SCOUT serienmäßig auf 18 Zoll großen Leichtmetallrädern Braga rollt, komplementieren die 19-Zoll-Räder Vega den dynamischen Look des SUPERB SPORTLINE.

Klassenbester: Maximales Raumangebot

Auch beim Platzangebot setzt der SUPERB COMBI Maßstäbe in seiner Klasse. Ein großzügiger Innenraum und ein enormes Kofferraumvolumen von 660 Litern lassen für Familien, Dienstwagenfahrer oder als vielseitiges Reisemodell keine Wünsche übrig. Bei umgeklappten Rücksitzen sind es sogar sagenhafte 2.081 Liter beim SUPERB COMBI.

Top-Technik und erstklassige Sicherheit

Der SUPERB COMBI bietet mit Voll-LED-Matrix-Scheinwerfern und innovativen Assistenzsystemen wie dem vorausschauenden Adaptiven Abstandsassistenten, dem Emergency Assist und dem Side Assist mit 70 Meter Reichweite ein hohes Sicherheitsniveau. Das Fahrprofilauswahl Driving Mode Select und die Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Speedlimiter gehören beim SUPERB SPORTLINE und SCOUT zum Serienumfang.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2– Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.