Simply Clever

ŠKODA Klimaanlage: Cooler Sommer mit Climatronic

Individuelle Temperaturen für Fahrer und Beifahrer – 5 Tipps für ein prima Klima mit ŠKODA Climatronic

Sommer, Sonne, Hitze. Für ŠKODA Fahrer mit Climatronic Klimaanlage kein Problem. Doch wie funktioniert die Zwei- oder Dreizonen-Klimaautomatik genau und was sollte man beachten, damit stets die optimale Temperatur mit möglichst wenig Energieverbrauch gewährleistet ist? extratouch klärt auf:

Vollautomatische Klimaanlage mit bis zu drei Zonen

Die Climatronic Klimaanlage von ŠKODA sorgt für eine automatische, konstante Temperatur im Auto. Climatronic lässt sich je nach ŠKODA Modell vollautomatisch in zwei oder drei Zonen bedienen, das heißt Fahrer und Beifahrer oder bei drei Zonen auch die Fondpassagiere können über jeweils eigene Regler ihre gewünschten Temperaturen einstellen.

Temperaturcheck

Wenn Zweifel aufkommen, ob die Klimaanlage optimal arbeitet, empfiehlt sich ein Temperaturcheck an den Lüftungsdüsen. Dort sollte die Temperatur maximal zehn Grad betragen. Wird dieser Wert überschritten, ist ein Besuch in der Werkstatt ratsam.

Richtig kühlen

Zu Fahrtbeginn die Klimaanlage auf Maximum und Umluft stellen, dazu in den ersten Minuten die Fenster öffnen, damit die warme Luft entweicht. Eine Temperatur von 22 Grad ist optimal. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, am besten die Anlage von Umluft auf Frischluft umstellen.

Klimacheck

Auch die besten Anlagen brauchen Pflege. So empfiehlt sich alle 36 Monate ein Besuch in der Fachwerkstatt zur Prüfung aller Funktionen und Kontrolle des Kältemittels. Dann steht einem coolen Sommer mit Ihrem ŠKODA nichts mehr im Wege.