Modelle

ŠKODA FABIA: Tolle Testergebnisse in der Fachpresse

„Richtig guter Wurf“: So begeistert sind AUTO BILD, ADAC, AUTO ZEITUNG & Co.

Noch bevor der neue ŠKODA FABIA seinen Marktstart feiert, durften ausgewählte Journalisten und Fachleute im polnischen Danzig auf eine exklusive Testfahrt mit der vierten Generation des FABIA gehen. Jetzt liegen die ersten Ergebnisse vor und die Fahrberichte stellen der Neuauflage des beliebten Kleinwagens – der mit dem besten Platzangebot seiner Klasse emotionaler und dynamischer als je zuvor auftritt – ein ausgesprochen gutes Zeugnis aus.

Zum Beispiel attestiert der ADAC nach der Testfahrt: Der „agile und temperamentvolle“ FABIA „bietet bei sehr guten Fahrleistungen aktuell wohl den meisten Nutzwert in seiner Klasse – und ist damit als inzwischen erwachsener Kleinwagen sein Geld auch wert.“ Lob erhalten auch der hohe Raumkomfort und das klassenbeste Kofferraumvolumen: „Länger, breiter, flacher: Mit neuen Proportionen und noch mehr Platz übertrifft der ŠKODA FABIA zum ersten Mal die Vier-Meter-Marke und bietet nochmals großzügigere Platzverhältnisse. (…) Statt als Zweitwagen dürfte der neue FABIA vielen daher sogar als Erstwagen ausreichen.“

Das findet auch Heinrich Lingner von auto motor sport: „Boah, ist der groß geworden. Das ist der erste Gedanke, der dir angesichts des Neuen durch den Kopf schießt. (…) Platzmangel kommt übrigens kaum auf, vorn wie hinten sitzen selbst größere Erwachsene sehr locker, Knie- und Kopffreiheit fallen ebenfalls eher klassenunüblich üppig aus.“ Sein Fazit nach der Probefahrt: „Mit dem FABIA landet ŠKODA einen richtig guten Wurf. (…) Antrieb, Komfort und Raumangebot sind top.“

Die WELT ergänzt: „Neu sind zudem die Verkehrszeichenerkennung und die sogenannte Rangierbremsfunktion. Unbeabsichtigte Rempler beim Vor- und Zurücksetzen dürften damit der Vergangenheit angehören, weil das Auto selbsttätig bremst, wenn’s zu eng wird.“ Das Resümee: „Insgesamt hinterlässt der neue ŠKODA FABIA bei unserer ersten Testfahrt einen ausgezeichneten Eindruck. Qualität und Fahrkomfort stimmen genauso wie Raumangebot, Konnektivität und Sicherheit. Die Motoren sind durchweg sparsam.“

Auch Thomas Geiger von der AUTO ZEITUNG war mit dem FABIA unterwegs und findet: „Die erste Testfahrt im neuen ŠKODA FABIA (2021) hinterlässt einen guten Eindruck: Der tschechische Kleinwagen wird funktional, schick und modern – gespickt mit ‚Simply Clever‘-Details. (…) Auch wenn es ums entspannte, gediegene Reisen geht, ist der neue ŠKODA FABIA (2021) unter den Kleinwagen erste Wahl – und klopft auch in dieser Disziplin lautstark an die Tür zur Kompaktklasse.“ Beim Thema Aerodynamik weiß der Fachjournalist: „Die schnittigere Form sowie eine Jalousie hinter dem Kühler, neue Räder und mehr Verkleidung am Unterboden drücken den cw-Wert von 0,32 auf 0,28 und machen den neuen ŠKODA FABIA (2021) zum Klassensieger im Windkanal.“

Der FOCUS rechnet vor: „Alleine die variablen Lamellen des Kühlergrills sparen bei einer Geschwindigkeit von konstant 120 km/h bis zu 0,2 l/100 km/h oder bis zu fünf Gramm CO2 pro Kilometer.“ Nach der Testfahrt stellt FOCUS-Online-Autor Wolfgang Gomoll weiter fest: „Dass der ŠKODA FABIA IV ein erwachsenes Fahrzeug ist, liegt aber nicht nur an den gewachsenen Abmessungen, sondern auch an der modernen Technik. Das digitale 10,25 Zoll große Kombiinstrument lässt an Variabilität und Informationsgehalt kaum Wünsche offen.“

Für Europas größte Autozeitschrift AUTO BILD war Malte Büttner mit einem FABIA in Phoenix-Orange unterwegs und stellt im Video zur Testfahrt fest: „Länger, breiter, größer, der neue ŠKODA FABIA kratzt mehr denn je an der Kompaktklasse, bietet jede Menge Platz und kluge Ideen zum fairen Kurs. (…) Von der gewachsenen Außenlänge profitiert vor allem der Kofferraum. Er wächst um 50 Liter auf 380 Liter und damit ist er der Größte seiner Klasse. (…) Der FABIA ist im Kern seines Wesens einfach ein Alltagsauto durch und durch und das kann er richtig gut. Und das merkt man auch jetzt beim Fahren.“ Zum Innenraum ergänzt der Fachjournalist: „Das Cockpit des FABIA hat ŠKODA ordentlich modernisiert, (…). Die runden Lüftungsdüsen außen und die eleganter gestalteten Elemente in den Türtafeln fallen positiv auf.“

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung lobt nach ihrer Testfahrt im neuen FABIA: „Mit dem modularen Querbaukasten MQB-A0 des VW-Konzerns ziehen zahlreiche neue Assistenz- und Komfortsysteme in den FABIA ein. Neben dem serienmäßigen Spurhalteassistenten sind gegen Aufpreis eine Rückfahrkamera oder ein Parklenkassistent verfügbar. Der optionale Travel Assist ermöglicht auch teilautonomes Fahren. Mit Ambientebeleuchtung, Heizung für Lenkrad und Frontscheibe oder Zweizonen-Klima kann der FABIA weiter aufgewertet werden.“

Erleben Sie den neuen ŠKODA FABIA bis zum 3. Oktober bei der LIVE & DRiVE-Roadshow in zwölf deutschen Großstädten und machen Sie sich bei einer Probefahrt selbst ein Urteil.