Modelle

ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV: Elektromobilität in ihrer elegantesten Form

Emotion und Effizienz in einer besonders eleganten Karosserieform

ŠKODA erweitert nach dem erfolgreichen Start des ENYAQ iV seine Baureihe um ein elegantes Coupé. Dabei umfasst das Angebot auch eine sportliche RS-Version. Eine emotionale Gestaltung mit einer sportlichen Linienführung und den ŠKODA typischen großzügigen Platzverhältnissen mit einem Kofferraumvolumen von 570 Litern zeichnen den ENYAQ COUPÉ iV aus. Der Luftwiderstandsbeiwert konnte gegenüber dem ENYAQ iV nochmals verbessert werden, er liegt nun bei cw 0,234. Das ermöglicht je nach Ausstattung voll reisetaugliche Reichweiten von bis zu 545 Kilometern3 im WLTP-Zyklus. Das ENYAQ COUPÉ iV ist mit zwei Batteriegrößen, mit Heck- oder Allradantrieb und in vier Leistungsstufen von 132 kW1 bis zu 195 kW2 verfügbar. Das Topmodell ENYAQ COUPÉ RS iV stellt sogar 220 kW2 Systemleistung und ein maximales Drehmoment von 460 Nm zur Verfügung. Ebenso wie beim ENYAQ iV stehen für das Interieur anstelle klassischer Ausstattungslinien Design Selections zur Auswahl. Wir geben einen ersten Überblick zu den Highlights des neuen Modells:

Sanft abfallende Dachlinie und serienmäßiges, dunkel getöntes Panoramaglasdach

Das neue ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV ist noch emotionaler gestaltet als die SUV-Variante und wird neben einer SPORTLINE-Version auch als sportliches Topmodell ENYAQ COUPÉ RS iV erhältlich sein. Es verfügt über eine eigenständige sportliche Frontschürze sowie Seitenschweller in Wagenfarbe und ist mit Leichtmetallrädern von 19 bis 21 Zoll ausgerüstet. Die Dachlinie fällt ab der B-Säule sanft nach hinten ab und geht in eine Heckklappe mit einer scharfen Abrisskante über. Die Linienführung betont zusätzlich das beim Coupé serienmäßige, dunkel getönte Panoramaglasdach. Es ist das größte Panoramaglasdach in einem ŠKODA Modell, nimmt die gesamte Dachfläche ein und geht nahtlos in die Heckscheibe über. Es ist dünner als das Volldach, was den Passagieren noch mehr Kopffreiheit bietet. Durch das Panoramaglasdach gelangt mehr Licht in den Innenraum und es entsteht ein luftigeres Raumgefühl. Eine spezielle Beschichtung trägt dazu bei, dass im Innenraum stets ein angenehmes Klima herrscht. Ebenso wie für den ENYAQ iV ist auch für das Coupé als Option das Crystal Face erhältlich: 131 LEDs illuminieren die vertikalen Rippen des markanten ŠKODA Grills, eine horizontale Lichtleiste rundet den optischen Eindruck ab. Beim ENYAQ COUPÉ RS iV gehört das Crystal Face zum Serienumfang.

Zwei Batteriegrößen und vier Leistungsstufen bis zum Topmodell ENYAQ COUPÉ RS iV

Das neue Coupé wird in vier Leistungsstufen erhältlich sein. Die Leistungsspanne beginnt mit 132 kW1 beim ausschließlich heckangetriebenen ENYAQ COUPÉ iV 60 mit 62 kWh-Batterie (netto 58 kWh). Ebenfalls über die Hinterräder bringt das ENYAQ COUPÉ iV 80 mit 150 kW und einer 82‑kWh‑Batterie (netto 77 kWh) seine Kraft auf die Straße. Das ENYAQ COUPÉ iV 80x und das ENYAQ COUPÉ RS iV verfügen zusätzlich zur größeren Batterie über einen zweiten Motor an der Vorderachse und bieten Allradantrieb. Das ENYAQ COUPÉ iV 80x kommt auf eine Systemleistung von 195 kW2, das Topmodell ENYAQ COUPÉ RS iV stellt sogar 220 kW2 Systemleistung und ein maximales Drehmoment von 460 Nm zur Verfügung. Es ist das erste rein elektrische ŠKODA RS-Modell. Charakteristisch sind ein besonders dynamisches Fahrerlebnis, zahlreiche schwarze Akzente, sowie die typische rote Reflektorleiste an der Heckschürze.

Das ENYAQ COUPÉ RS iV benötigt für den Sprint von 0 auf 100 km/h lediglich 6,5 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h – 20 km/h mehr als die anderen Varianten des neuen Coupés. Exklusiv innerhalb der ENYAQ iV-Baureihe wird das ENYAQ COUPÉ RS iV auch in der auffälligen Lackierung Mamba-Grün wählbar sein.

Höhere Effizienz und Reichweite dank herausragender Aerodynamik

Die herausragende Aerodynamik des neuen Coupés, das mit einem Luftwiderstandsbeiwert von cw 0,234 den bereits sehr guten Wert des ENYAQ iV nochmals unterbietet, trägt zur hohen Effizienz des neuen batterieelektrischen ŠKODA Topmodells bei. Dieser Wert beeinflusst maßgeblich die maximale Reichweite, die beim ENYAQ COUPÉ iV 80 bis zu 545 Kilometer3 im WLTP-Zyklus beträgt. Dank kurzer Ladezeiten ist das neue Coupé damit absolut langstreckentauglich. Mit der optionalen Anhängerkupplung darf das ENYAQ COUPÉ iV außerdem einen gebremsten Anhänger mit einem Gewicht von bis zu 1.200 Kilogramm bei 12 Prozent Steigung ziehen.

Interieur mit Design Selections und großem 13-Zoll-Display, Head-up-Display mit AR

Im Innenraum setzt ŠKODA wie beim SUV auf ganzheitlich abgestimmte Design Selections im Stil moderner Wohnwelten und natürliche, nachhaltig verarbeitete und recycelte Materialien. Die übersichtliche Angebotsstruktur erleichtert die individuelle Konfiguration des Coupés mit clever zusammengestellten Paketen für zehn Themenbereiche und ausgewählten Einzeloptionen. Serienmäßig an Bord sind das zentrale Infotainmentdisplay mit einer Bildschirmdiagonale von 13 Zoll und das 5,3 Zoll große Digital Cockpit, das optional durch ein Head-up-Display mit Augmented Reality ergänzt werden kann.

1 Unter Umständen ist die maximale Systemleistung nicht voll verfügbar. Die in einzelnen Fahrsituationen verfügbare Leistung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Umgebungstemperatur, dem Ladestand sowie der Temperatur, dem Zustand oder dem Alter der Hochvoltbatterie.

2 Elektrische Maximalleistung 195 und 220 kW: Gemäß UN-GTR.21 ermittelte Maximalleistung, die für maximal 30 Sekunden abgerufen werden kann. Die in der individuellen Fahrsituation zur Verfügung stehende Leistung ist abhängig von variablen Faktoren wie Außentemperatur, Temperatur, Lade- und Konditionierungszustand oder physikalischer Alterung der Hochvoltbatterie. Die Verfügbarkeit der Maximalleistung erfordert insbesondere eine Temperatur der Hochvoltbatterie zwischen 23 und 50 °C und einen Batterieladezustand > 88 %. Abweichungen insbesondere von vorgenannten Parametern können zu einer Reduzierung bis hin zur Nichtverfügbarkeit der Maximalleistung führen. Die Batterietemperatur ist in gewissem Umfang über die Funktion Standklimatisierung mittelbar beeinflussbar und der Ladezustand unter anderem im Fahrzeug einstellbar. Die aktuell zur Verfügung stehende Leistung wird in der Fahrleistungsanzeige des Fahrzeugs angezeigt. Um die nutzbare Kapazität der Hochvoltbatterie bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, für die tägliche Nutzung ein Ladeziel von 80 % für die Batterie einzustellen (vor z. B. Langstreckenfahrten auf 100 % umstellbar).

3alle Angaben vorläufig