Lifestyle

ŠKODA 130 RS in der Eifel: Kahle im Drift-Fieber

Matthias Kahle und der Porsche des Ostens auf dem Eifel Rallye Festival

Der deutsche Rallye-Rekordmeister Matthias Kahle ist bei seinen Auftritten im legendären 130 RS ein großer Werbeträger für ŠKODA. Auch beim Eifel Rallye Festival von Donnerstag bis Samstag (18. bis 20. Juli) wird er die Fans wieder mit spektakulären Drifts begeistern.

Die „Aaahs“ und „Ooohs“ der Fans sind für Matthias Kahle die größte Belohnung. Seine spektakulären Quer-Drifts im ŠKODA 130 RS bringen die Zuschauer regelmäßig zum Staunen, in diesem Jahr zum Beispiel im Rahmenprogramm der Sachsen-Rallye in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM). Bereits zur Tradition gehört sein Auftreten beim Eifel Rallye Festival. In der Vulkaneifel zählt der deutsche Rallye-Rekordmeister mit seinem 130 RS zu den beliebtesten Gästen.

Im Teilnehmerfeld beim großen Rallye-Oldtimer-Treffen in diesem Jahr finden sich neben dem siebenmaligen deutschen Rallye-Champion Stars aus aller Welt. Der Finne Timo Salonen fährt in seinem Peugeot-Weltmeisterauto von 1985. Ein Jahr zuvor war der Schwede Stig Blomqvist Champion, der diesmal unter anderem einen rund 1000-PS-starken Ford RS200-Prototypen pilotiert. Die zweimalige Damen-Weltmeisterin Isolde Holderied ist im Toyota Corolla WRC zu erleben. Ex-Europameister Jochi Kleint geht mit einem VW Golf GTI 16V an den Start.

Im Porsche des Ostens

Inmitten dieser legendären Rallye-Oldtimer ist Matthias Kahle mit seinem „Porsche des Ostens“ etwas Besonderes. Er war noch ein kleiner Junge, als die Liebesgeschichte begann. Damals sah Kahle im Fernsehen einen Fahrer, der zu Polka-Musik verrückte Kunststücke mit dem 130 RS vorführte. Das war der Ausgangspunkt für seinen Wunsch, einmal selbst Rallye-Fahrer zu werden. Nach sieben deutschen Meistertiteln zwischen 1997 und 2010 darf Matthias Kahle nun selbst die Kunststücke mit dem 130 RS präsentieren.

„Ich kenne kein anderes Auto in diesem Alter, das solche Belastungen mit Sprüngen und Drifts aushält. Es ist schön, wenn wir so viel Aufmerksamkeit erregen und damit den Leuten gleichzeitig zeigen, dass ŠKODA schon früher gute Autos gemacht hat. Viele wissen nämlich nicht, wie alt die Marke eigentlich ist und welche großen Motorsporterfolge sie schon gefeiert hat. Unser 130 RS ist als Werbeträger dafür perfekt geeignet“, sagt Kahle.

Dr. ŠKODA sorgt für die Pflege

Dass der 130 RS von Kahle mit so vielen Jahren auf dem Buckel immer noch solche Ausnahmeleistungen vollbringt, ist dem Team von Jens Herkommer zu verdanken, der auch als „Dr. ŠKODA“ bekannt ist. Der Cheftechniker ist der wohl beste ŠKODA Kenner im Land und sorgt dafür, dass der „Porsche des Ostens“ notfalls mit selbst nachgebauten Ersatzteilen topfit bleibt. „Für mich ist der 130 RS das schönste Auto der Welt“, sagt Herkommer. Auch er liebt dieses ganz spezielle Auto. Genau wie Matthias Kahle, mit dem er oft stundenlang über die Details des 130 RS fachsimpelt.

Der deutsche Rallye-Rekordmeister Kahle hat seit über einem Jahrzehnt auch ein eigenes Motorsportteam. Hier setzt der gebürtige Sachse auf den ŠKODA FABIA R5. Dass Routinier Kahle auch damit schnell unterwegs ist, hat er zum Beispiel bei der Lausitz-Rallye 2018 bewiesen. Damals lieferte er sich einen spannenden Zweikampf mit dem aktuellen ŠKODA AUTO Deutschland Piloten Fabian Kreim um den Sieg.

Kahles Fahrzeugvergleich fällt trotzdem zu Gunsten der älteren Fahrzeuge wie dem 130 RS aus: „Die neuen Autos sind etwas für die Kartfahrer-Generation. Das Fahrwerk ist perfekt abgestimmt, man muss wirklich auf den Punkt genau fahren, den richtigen Bremspunkt finden und möglichst wenig rutschen. Deshalb habe ich größte Hochachtung vor Fabians Leistung. Früher hatten wir mehr Leistung, mussten aber viel mehr kämpfen, damit das Auto überhaupt auf der Straße bleibt. Die Fahrzeuge der alten Generation liegen mir besser, ich liebe es einfach, um die Ecken zu driften.“ Und damit die Fans zu begeistern.

Programm des Eifel Rallye Festivals:

Donnerstag, 18.07.2019

15:00 – 19:00 Uhr Shakedown in der ‚Maubach-Arena‘ bei Hörscheid

ab 20:30 Uhr Welcome-Abend in der Rallye-Meile mit Open-Air-Rallye-Kino mit Kultfilmer Helmut Deimel

Freitag, 19.07.2019

Ab 08:00 Uhr Fahrzeugabnahme, Rallye-Meile in Daun

11:00 – 12:00 Uhr Autogrammstunde mit Stars

ab 14:20 Uhr Super Stage auf Schotter mit Wasserdurchfahrt, Driftkurve und Sprungkuppe

ab 19.30 Uhr Zuschauerrundkurs in Sarmersbach bei Nacht

Samstag, 20.07.2019

08:30 – 17:00 Uhr Asphaltprüfungen in der Vulkaneifel

dazwischen Rallye-Meile Daun mit vielen Attraktionen

ab 19:30 Uhr Rallye-Party mit Ehrungen und Preisvergabe