Artikel empfehlen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Modernstes Infotainment im neuen ŠKODA OCTAVIA

Kompaktmodell-Ikone mit neuester Digitaltechnik und großzügigen Displays

Der neue ŠKODA OCTAVIA ist dank der neuesten Generation des Modularen Infotainment-Baukastens von VW mit modernster Digitaltechnik ausgerüstet und bietet umfassende Konnektivitätsmöglichkeiten mit SmartLink und ŠKODA Connect. Mit dem neuen 10-Zoll-Display – inklusive innovativem Touch-Schieberegler für die Lautstärkeeinstellung – und der neuen Generation des optionalen Virtual Cockpits haben Sie alle Infotainmentfunktionen bestens im Blick. Für ein exzellentes Entertainment-Erlebnis sorgt auf Wunsch ein CANTON Soundsystem mit zwölf Lautsprechern. Die technischen Highlights des neuen ŠKODA OCTAVIA im Überblick:

Der neue ŠKODA OCTAVIA ist dank der neuesten Generation des Modularen Infotainment-Baukastens von VW mit modernster Digitaltechnik ausgerüstet und bietet umfassende Konnektivitätsmöglichkeiten mit SmartLink und ŠKODA Connect. Mit dem neuen 10-Zoll-Display – inklusive innovativem Touch-Schieberegler für die Lautstärkeeinstellung – und der neuen Generation des optionalen Virtual Cockpits haben Sie alle Infotainmentfunktionen bestens im Blick. Für ein exzellentes Entertainment-Erlebnis sorgt auf Wunsch ein CANTON Soundsystem mit zwölf Lautsprechern. Die technischen Highlights des neuen ŠKODA OCTAVIA im Überblick:

Always on: Echtzeit-Infotainment & kabellose Smartphone-Einbindung

Mithilfe der neuen Wireless SmartLink-Technologie können Sie Ihr Smartphone drahtlos mit dem Infotainmentsystem des ŠKODA OCTAVIA verbinden. Sie umfasst die Standards Android Auto, Apple CarPlay und MirrorLink. Ausgewählte Apps des Mobilgeräts wie etwa Infotainment-Apps für Wetter oder News, Internetradios und Musik-Streaming-Dienste stehen so in Echtzeit zur Verfügung. Möglich macht das eine integrierte eSIM, mit der der OCTAVIA immer online ist. Navigationskarten werden ebenso darüber aktualisiert und bieten online unterstützte Routenberechnungen mit Echtzeit-Verkehrshinweisen.

Steuerung über Touchscreen, Gesten und Digital-Sprachassistentin

Die im neuen OCTAVIA wählbaren Infotainmentsysteme Bolero, Amundsen und Columbus verfügen über einen 10-Zoll-Touchscreen, der sich mit Gesten oder per Sprache über die ŠKODA Digital-Assistentin Laura steuern lässt. Laura versteht sechs verschiedene Sprachen und auch fließend gesprochene ganze Sätze. Ausschließlich im freistehenden Top-Infotainmentsystem Columbus feiert der innovative Touch-Schieberegler seine Premiere. Dieser sitzt unterhalb des Displays und regelt die Lautstärke oder den Bildausschnitt der Navigationskarte. So lässt sich die Navigationskarte auf dem Touchdisplay in einer anderen Zoom-Auflösung anzeigen als im Virtual Cockpit.

Virtual Cockpit: digitales 10,25-Zoll-Instrumentendisplay

Die vierte Generation des ŠKODA OCTAVIA besitzt ein nochmals verbessertes Virtual Cockpit. Die neueste Generation des digitalen und individuell konfigurierbaren Instrumentendisplays misst eine Bildschirmdiagonale von 10,25 Zoll und lässt sich jetzt noch einfacher bedienen. Über die Tasten des Multifunktionslenkrads wählt der Fahrer aus den vier Grund-Layouts – Basic, Classic, Navigation und Fahrerassistenzsysteme – aus und kann das Virtual Cockpit mit seinen gewünschten Inhalten belegen. Im neuen ŠKODA OCTAVIA RS iV* gibt es zusätzlich eine exklusive Sport-Darstellung.

USB-C-Anschlüsse optional auch im Fond

Online-Dienste: eCall, Pannenruf, Fahrzeugfernzugriff

Durch die eSIM im neuen ŠKODA OCTAVIA erhält der Fahrer auch Zugriff auf die mobilen Online-Dienste von ŠKODA Connect. Dazu gehören der eCall, der bei einem Unfall automatisch einen Notruf absetzt, und der Proaktive Service (Pannenruf), der Position und Fahrzeugzustand an den Pannenservice übermittelt. Zusätzlich speichert der Fahrzeugzustandsbericht von ŠKODA Connect automatisch wichtige Daten des OCTAVIA. Die integrierte Service-Terminplanung erleichtert die Koordinierung von Wartungsterminen und mit der Funktion Fahrzeugfernzugriff können Sie mobil Fahrzeuginformationen abrufen, sich die Parkposition anzeigen lassen oder ferngesteuert hupen und blinken.

Bis zu fünf USB-C-Anschlüsse

Im neuesten ŠKODA OCTAVIA-Modell stehen bis zu fünf USB-C-Anschlüsse zum Aufladen oder Verbinden von Mediengeräten mit dem Infotainmentsystem zur Verfügung. Die optionale Phone Box lädt das Smartphone induktiv, das heißt kabellos. Serienmäßig verfügt der ŠKODA OCTAVIA über zwei USB-C-Anschlüsse vorn in der Mittelkonsole. Optional sind zwei weitere im Fond erhältlich, ebenso wie eine 230V-Steckdose sowie ein weiterer USB-C-Anschluss an der Dachkonsole oberhalb des Rückspiegels beispielsweise für Dashcams. Simply Clever!

Beiträge, die Sie interessieren könnten