Top Story Fakten zu ŠKODA: Warum „Simply Clever“ einfach unschlagbar ist

Warum titelte ‚Die Welt‘ 2013 „Einfach ist eben manchmal doch einfacher"? Und weshalb ärgerte sich Václav Klement über einen deutschen Fahrradhersteller?

„Simply Clever" ist einfach clever

Einfach clever war ŠKODA zwar schon immer, aber vor wenigen Jahren rückte der Slogan des Unternehmens einmal mehr in den Vordergrund. Eine Kölner Agentur veranstaltete im Jahr 2013 eine Umfrage zu englischen Werbesprüchen von zwölf Importmarken. Mit „Simply Clever" stand ŠKODA dabei an der Spitze der verständlichen Slogans. Passend dazu kommentierte die Welt am Sonntag vom 21. April desselben Jahres: „Einfach ist eben manchmal doch einfacher."

ŠKODA: mehr Autos, weniger Wasser

"Simply Clever" ist auch das Wassermanagement im ŠKODA Mutterwerk in Mladá Boleslav. Wasser ist ein unerlässlicher Rohstoff in der Fahrzeugherstellung. Mit einem Verbrauch von 1,5 Millionen Kubikmeter liegt ŠKODA heute auf dem Niveau von 2010, während die Produktionszahlen in diesem Zeitraum um rund 25 Prozent anstiegen!

Rund 40 Prozent des Gesamtverbrauchs im Unternehmen werden aufbereitet: jährlich 590.000 Kubikmeter Wasser. Pro gebautes Fahrzeug sank der Wasserverbrauch im Vergleich zum Jahr 2010 um 32 Prozent.

ŠKODA und die Lastwagen mit CNG-Antrieb

Umweltfreundlich ist auch die Logistikflotte der Marke ŠKODA. Das Stammwerk Mladá Boleslav stellte deshalb vier Lastwagen mit CNG-Antrieb in Dienst. CNG heißt: Compressed Natural Gas. Die vier Fahrzeuge werden für den Transport innerhalb des Firmengeländes verwendet. Ein weiterer Lastwagen ist im Zulieferbetrieb unterwegs. Ihr Erdgasantrieb ermöglicht eine signifikante Reduzierung der Schadstoffemissionen und Transportkosten. Darüber hinaus setzt ŠKODA künftig auf ausgewählten Routen auf so genannte Gigaliner. Jährliche Sparquote: bis zu 200 Tonnen CO2.

ŠKODA: alles fing mit einem Ärgernis an

Wir springen zurück zu den Wurzeln des tschechischen Traditionsunternehmens. Alles begann bekanntermaßen mit der Produktion von Fahrrädern. Warum? Weil sich Mitgründer Václav Klement über einen deutschen Fahrradhersteller ärgerte, da dort seine Beschwerde nicht berücksichtigt wurde. Er war nämlich mit der Haltbarkeit des Fahrrads nicht einverstanden. Kurzerhand begann er, eigene Fahrräder zu bauen – Simply clever eben!


Václav Klement

Falls Sie noch mehr über ŠKODA AUTO Deutschland erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen www.skoda-auto.de

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben