German Design Award 2018

Lifestyle Das sagt die Presse über ŠKODA

Wir haben den Medienwald durchforstet und geschaut, was die Presse über ŠKODA schreibt. Ein Überblick.

ŠKODA KAROQ: pfeilgerichtet

Was den KAROQ von seinem Vorgänger, dem „immer ein wenig nach Abenteuer aussehenden“ YETI unterscheidet? Dem ersten Testvergleich der Auto Bild allrad (Ausgabe August/2017) zufolge ist das eine ganze Menge: Mit einem „stattlichen Radstand“ von 2.638 mm falle das neue SUV von ŠKODA nochmal um einiges größer aus als der 4.223 mm kurze und 1.691 mm hohe YETI. Zudem überzeuge das Ladevolumen des KAROQ von 521 bis zu 1.630 Litern – wobei mit optional demontierbaren Rücksitzen (VarioFlex) sogar bis zu 1.810 Liter zur Verfügung stehen.

Das Interieur beweise laut Testjury „eigenen Stil“ und warte mit einer Optionsliste auf, die mit Features wie beheizbarem Lenkrad, beheizbaren Fondsitzen, digitalem Cockpit und WLAN-Hotspot ebenfalls lang sei. Doch das ist noch nicht alles: Mit einem Schlechtwegepaket, das Schutzpaletten an der Fahrzeugunterseite umfasst, „hat ŠKODA auch an Jäger und andere Geländefahrer gedacht“, zieht die Auto Bild allrad ihr Fazit.

ŠKODA KODIAQ: bärenstark

„Ein ausgereifter Allrounder für den Alltagseinsatz“ – so beschreibt die Testredaktion der Autoflotte im Juli 2017 das erste große SUV von ŠKODA nach dem gemeinsamen Ausflug ins Grüne. Der optische Eindruck: „Die KODIAQ Linien sind in sich stimmig, insgesamt verkörpert der Tscheche eine unheimliche Präsenz.“ Einer der größten Pluspunkte ist auch seine Raumausnutzung, wie das Flottenmagazin bemerkt: „Das Auto bietet Platz en masse, die steilstehenden A-Säulen unterstreichen das großzügige Raumgefühl auch subjektiv.“ Des Weiteren glänze der KODIAQ mit „tadelloser Bedienergonomie im sauber verarbeiteten Cockpit.“ Typisch ŠKODA: Auch an Bord des KODIAQ fänden sich mit automatischem Türkantenschutz, Eiskratzer und Co. zahlreiche „Simply Clever“-Lösungen, die als „pfiffige Alltagshelfer“ überzeugten. Zu guter Letzt gibt es außerdem ein Lob in Sachen Fahrpraxis: „Schön ist, dass sich der KODIAQ im Großstadtgewühl sehr wendig und handlich fährt.“


Die KODIAQ Linien sind in sich stimmig, insgesamt verkörpert der Tscheche eine unheimliche Präsenz

ŠKODA OCTAVIA RS 245: Topathlet

Wenn das Fachmagazin Auto Straßenverkehr zur Testfahrt lädt, lässt sich auch ŠKODA nicht lange bitten. An den Start geht die tschechische Traditionsmarke in der Juni-Ausgabe 2017 mit dem stärksten OCTAVIA aller Zeiten, dem OCTAVIA RS 245*. Die erste Einschätzung der Testredaktion: „ŠKODA kann Simply Clever – und ŠKODA kann Sport.“ Dank „kultiviertem und antriebsstarkem Zweiliter-Turbo“ tauge der OCTAVIA RS 245 sowohl als „Kindergarten-Shuttle“ als auch als „Landstraßenbrenner“. Selbst ungepflegte Pisten „frisst er mit Appetit und großer Fahrpräzision, ohne die Insassen zu stressen.“ Wer Geld sparen möchte, „kann getrost zur Handschaltung greifen, die recht präzise durch die Gassen flutscht und mit passenden Übersetzungen überzeugt.“ Und das Interieur? „Bedienung und Verarbeitung sind top.“ Kein Wunder also, dass die Bilanz rundum positiv ausfällt: „Der Obendrüber-OCTAVIA ist schnell und alltagskompetent zugleich – ein typischer ŠKODA eben.“

ŠKODA SUPERB: Vorzeigemodell

„Ein Typ mit Vorzeige-Lebenslauf“: Mit diesem Attribut beschreibt die auto motor und sport-Redaktion den ŠKODA SUPERB, der im Vergleichstest (Ausgabe Juli/2017) gegen einen Opel Insignia antrat. Dabei schenke das tschechische Flaggschiff „Kunden das Gefühl, ein besseres, dabei vernünftigeres und günstigeres Fahrzeug gekauft zu haben als andere.“ Ein weiteres großes Plus für die Juroren: das üppige Platzange­bot, „das mit 625 Litern Volumen viele Kombis beschämt.“ Aber auch in puncto Laufkultur, Durchzugskraft und Test­verbrauch liegt der spritzige SUPERB ganz klar vorne. Noch besser gefällt nur sein umfassendes und „fescher gestaltetes“ Infotainmentangebot, das satte 18 von 20 möglichen Punkten erhält. Das Resümee steht fest: „Platz und Sieg“ – für den ŠKODA SUPERB.


Ein Typ mit Vorzeige-Lebenslauf, der ŠKODA SUPERB

*OCTAVIA RS 245 2,0 TSI 180 kW (245 PS) innerorts 7,9 l/100km, außerorts 5,5 l/100km, kombiniert 6,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km, CO2-Effizienzklasse D - C
*OCTAVIA COMBI RS 245 2,0 TSI 180 kW (245 PS) innerorts 7,9 l/100km, außerorts 5,5 l/100km, kombiniert 6,5 l/100km,CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km, CO2-Effizienzklasse C

In Touch with ŠKODA.

Das neue Online-Magazin extratouch von ŠKODA AUTO Deutschland ist Ihre neue Web-Adresse für spannende Interviews, aktuelle Hintergrundinformationen, vielseitige Einblicke in die Welt der tschechischen Traditionsmarke und interessante Geschichten über Menschen und aus dem Leben. Willkommen!
Impressum | Datenschutz

Nach oben