Artikel empfehlen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Jenke am Limit

Interview mit Jenke von Wilmsdorff zur zweiten Ausgabe von “Jenke am Limit – das etwas andere Experiment”

Jenke von Wilmsdorff will es wieder einmal wissen. Nachdem er mit ŠKODA im Rahmen der diesjährigen Tour de France auf der legendären Bergetappe hinauf zum Mont Ventoux die Freuden und Qualen eines Radrennfahrers erlebte, sattelt der für seine schonungslosen Selbstversuche bekannte Journalist bei der zweiten Ausgabe von “Jenke am Limit – das etwas andere Experiment – powered by ŠKODA” nun von zwei auf vier Räder um. Statt in die Pedale tritt er diesmal aufs Gaspedal. Die Challenge: ein Rennen im fast 300 PS starken Rallye-Boliden ŠKODA FABIA R5 gegen den Deutschen Rallye-Meister Fabian Kreim. Im Interview gibt Jenke von Wilmsdorff einen Einblick in die harte Vorbereitung:

Herr von Wilmsdorff, halten Sie sich für einen guten Autofahrer?
Ja, möchte ich schon sagen.

Wie fühlt es sich an, wenn man sich hinters Steuer eines echten Rallye-Autos setzen darf?
Das ist viel anspruchsvoller, als ich im Vorfeld dachte – eine echte Herausforderung für Körper und Geist.

Jenke von Wilmsdorff will es wieder einmal wissen. Nachdem er mit ŠKODA im Rahmen der diesjährigen Tour de France auf der legendären Bergetappe hinauf zum Mont Ventoux die Freuden und Qualen eines Radrennfahrers erlebte, sattelt der für seine schonungslosen Selbstversuche bekannte Journalist bei der zweiten Ausgabe von “Jenke am Limit – das etwas andere Experiment – powered by ŠKODA” nun von zwei auf vier Räder um. Statt in die Pedale tritt er diesmal aufs Gaspedal. Die Challenge: ein Rennen im fast 300 PS starken Rallye-Boliden ŠKODA FABIA R5 gegen den Deutschen Rallye-Meister Fabian Kreim. Im Interview gibt Jenke von Wilmsdorff einen Einblick in die harte Vorbereitung:

Haben Sie sich auf das Duell speziell vorbereitet oder allein auf die Power des Autos vertraut?
Selbstverständlich habe ich mich vorbereitet und mir Tipps von Fabian Kreims Copilot Frank Christian geholt.

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften eines erfolgreichen Rallye-Fahrers?
Ich sehe hier die Faktoren Begabung, Erfahrung und Konzentrationsfähigkeit als ganz entscheidend an.

Sie sind für außergewöhnliche Aktionen und Experimente bekannt. Können Sie uns schon etwas über Ihre nächsten Projekte verraten?
Sorry, alles noch topsecret. Aber das mit dem Rallye-Fahren hat mir schon echt gut gefallen…

 

Artikel erstmalig erschienen im ŠKODA Kundenmagazin extratour, Nr. 4/2016.

Beiträge, die Sie interessieren könnten