Artikel empfehlen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

iV oder e-TEC – Kennt Ihr den Unterschied?

Ob iV oder e-TEC, beides steht für grüne Mobilität – bei dennoch unterschiedlichen Technologien

Die Ära der Elektromobilität hat ŠKODA längst eingeläutet, dabei geht der tschechische Hersteller verschiedene innovative Wege. Die Lösungen reichen von rein batterieelektrischen Fahrzeugen über Plug-in-Hybride bis hin zu Modellen mit Mild-Hybridtechnologie. Die teil- oder vollelektrifizierten Modelle von ŠKODA tragen entweder die Bezeichnung der Submarke iV oder e-TEC. Beide stehen für grüne und elektrifizierte Mobilität, doch die Technologien dahinter sind sehr unterschiedlich.

Der grundlegende Unterschied ist simpel: Die Bezeichnung iV, die ŠKODA der Welt im vergangenen Jahr mit dem CITIGOe iV* und SUPERB iV* vorgestellt hat, verwendet der Hersteller für rein batterieelektrische Fahrzeuge sowie Plug-in-Hybride. Die e-TEC-Familie umfasst derzeit zwei Motorvarianten des OCTAVIA. Die größere iV-Familie besteht aktuell aus den beiden vollelektrischen Modellen ENYAQ iV und CITIGOe iV sowie den Plug-in-Hybriden SUPERB iV*, OCTAVIA iV* und OCTAVIA RS iV*.

Die Ära der Elektromobilität hat ŠKODA längst eingeläutet, dabei geht der tschechische Hersteller verschiedene innovative Wege. Die Lösungen reichen von rein batterieelektrischen Fahrzeugen über Plug-in-Hybride bis hin zu Modellen mit Mild-Hybridtechnologie. Die teil- oder vollelektrifizierten Modelle von ŠKODA tragen entweder die Bezeichnung der Submarke iV oder e-TEC. Beide stehen für grüne und elektrifizierte Mobilität, doch die Technologien dahinter sind sehr unterschiedlich.

Der grundlegende Unterschied ist simpel: Die Bezeichnung iV, die ŠKODA der Welt im vergangenen Jahr mit dem CITIGOe iV* und SUPERB iV* vorgestellt hat, verwendet der Hersteller für rein batterieelektrische Fahrzeuge sowie Plug-in-Hybride. Die e-TEC-Familie umfasst derzeit zwei Motorvarianten des OCTAVIA. Die größere iV-Familie besteht aktuell aus den beiden vollelektrischen Modellen ENYAQ iV und CITIGOe iV sowie den Plug-in-Hybriden SUPERB iV*, OCTAVIA iV* und OCTAVIA RS iV*.

Der Ladevorgang

Die Bezeichnung e-TEC führte ŠKODA mit der vierten Generation des Markenbestsellers ein, dem ŠKODA OCTAVIA. Dabei handelt es sich um einen so genannten Mild-Hybrid, bei dem ein Elektromotor einen Verbrennungsmotor ergänzt. Ein wesentliches Merkmal von Mild-Hybriden ist, dass sie im Gegensatz zu Plug-in-Hybriden nicht an der Steckdose aufgeladen werden. Stattdessen gewinnen sie beim Bremsen Energie zurück und speichern diesen in der Batterie, um den Verbrennungsmotor mit einem elektrischen Boost zu unterstützen und mit abgeschaltetem Verbrenner elektrisch zu „segeln“. So lassen sich Kraftstoffverbrauch und CO₂-Emissionen – die dank Start-Stopp-Funktion bereits minimiert werden – noch weiter reduzieren. Ein Komfortvorteil ist, dass der Motor geräusch- und schwingungsärmer startet. Zu erkennen sind die Fahrzeuge mit Mild-Hybridtechnologie an einer e-TEC-Plakette am Heck.

„e-TEC“ stellt also quasi das Grundniveau der Elektrifizierung dar, während die Submarke iV Fahrzeuge mit einem höheren Elektrifizierungsgrad bezeichnet.

48-Volt-Elektrifizierung

Im Gegensatz zu iV-Modellen verwenden e-TEC-Varianten eine 48V-Technologie. Dabei kommen ein 48-V-Riemen-Startergenerator und eine Lithium-Ionen-Batterie mit 48 Volt zum Einsatz. Der Elektromotor ist mit dem Verbrennungsmotor verbunden und kann entweder die Leistung des Verbrennungsmotors steigern oder Energie zurückgewinnen und in der Batterie speichern. Der Elektromotor steigert hier die Gesamtleistung um mehrere Kilowatt, vor allem bei niedrigeren Drehzahlen – zum Beispiel beim Anfahren aus dem Stand. Im Gegensatz zu den iv-Modellen kann das Fahrzeug nicht komplett elektrisch angetrieben werden, der Elektromotor übernimmt bei Mild-Hybriden lediglich eine unterstützende Funktion. Das Ergebnis ist dennoch ein reduzierter Kraftstoffverbrauch und damit auch ein geringerer CO2-Ausstoß. Der ŠKODA OCTAVIA e‑TEC wird wahlweise über einen 1,0-TSI-Motor mit 81 kW* oder und eine 110-kW-Version mit dem 1,5-TSI-Motor* angetrieben.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

OCTAVIA 1,0 TSI DSG e-TEC 81 kW (110 PS) (Mildhybrid)
Kraftstoffverbrauch innerorts 5,1 – 5,0 l/100km, außerorts 3,8 – 3,7 l/100km, kombiniert 4,3 – 4,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 98 – 96 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA COMBI 1,0 TSI DSG e-TEC 81 kW (110 PS) (Mildhybrid)
Kraftstoffverbrauch innerorts 5,1 l/100km, außerorts 3,9 – 3,8 l/100km, kombiniert 4,4 – 4,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 100 – 98 g/km, CO2-Effizienzklasse A+ – A

OCTAVIA 1,5 TSI DSG e-TEC 110 kW (150 PS) (Mildhybrid)
Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

OCTAVIA COMBI 1,5 TSI DSG e-TEC 110 kW (150 PS) (Mildhybrid)
Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

CITIGOe iV 61 kW (83 PS)
kombiniert 12,9 – 12,8 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km

SUPERB iV (Plug-in-Hybrid)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,5 – 1,4 l/100km, Stromverbrauch kombiniert 14,5 – 13,6 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 – 32 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA iV (Plug-in-Hybrid)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,2 l/100km, Stromverbrauch kombiniert 11,1 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 28 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA COMBI iV (Plug-in-Hybrid)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,4 l/100km, Stromverbrauch kombiniert 11,6 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 31 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA RS iV (Plug-in-Hybrid)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,5 l/100km, Stromverbrauch kombiniert 11,2 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 33 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA COMBI RS iV (Plug-in-Hybrid)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,5 l/100km, Stromverbrauch kombiniert 11,4 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 34 g/km, CO2-Effizienzklasse A+