Artikel empfehlen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Highlights der neuen ŠKODA OCTAVIA-Limousine

Vierte Generation: elegant wie ein Coupé und emotional wie eine Ikone

Etwas später als die Kombivariante feiert der neue ŠKODA OCTAVIA als Limousine seinen Marktstart. Der Bestseller und das Herz der Marke ŠKODA liefert in vierter Generation ein souveränes Zusammenspiel von Ästhetik, Sicherheit und Alltagstauglichkeit. Die Preise starten bei 27.360 Euro. Neben dynamischem Design, den großzügigsten Platzverhältnissen im Segment und innovativen Assistenz- und Infotainmentsystemen überzeugt die neue ŠKODA OCTAVIA-Limousine zudem mit einer breiten Antriebspalette.

Emotionales Design mit coupéhafter Linienführung

Die neue ŠKODA Designsprache zeichnet die vierte Generation des OCTAVIA noch emotionaler und dynamischer als den Vorgänger. Die neue OCTAVIA-Limousine mit neuer Frontschürze und flacheren Frontscheinwerfern strahlt auf Anhieb Selbstbewusstsein und Qualität aus. Neue Proportionen mit skulpturalen Elementen und klaren Flächen verleihen zusätzlich Eleganz. Für einen dynamischen Auftritt sorgen auch die serienmäßigen LED-Hauptscheinwerfer mit markanter Lichtgrafik. Mit seiner einzigartigen Kombination aus Stil und Funktionalität verkörpert der neue OCTAVIA bis ins kleinste Detail die Tugenden der Marke ŠKODA.

Etwas später als die Kombivariante feiert der neue ŠKODA OCTAVIA als Limousine seinen Marktstart. Der Bestseller und das Herz der Marke ŠKODA liefert in vierter Generation ein souveränes Zusammenspiel von Ästhetik, Sicherheit und Alltagstauglichkeit. Die Preise starten bei 27.360 Euro. Neben dynamischem Design, den großzügigsten Platzverhältnissen im Segment und innovativen Assistenz- und Infotainmentsystemen überzeugt die neue ŠKODA OCTAVIA-Limousine zudem mit einer breiten Antriebspalette.

Emotionales Design mit coupéhafter Linienführung

Die neue ŠKODA Designsprache zeichnet die vierte Generation des OCTAVIA noch emotionaler und dynamischer als den Vorgänger. Die neue OCTAVIA-Limousine mit neuer Frontschürze und flacheren Frontscheinwerfern strahlt auf Anhieb Selbstbewusstsein und Qualität aus. Neue Proportionen mit skulpturalen Elementen und klaren Flächen verleihen zusätzlich Eleganz. Für einen dynamischen Auftritt sorgen auch die serienmäßigen LED-Hauptscheinwerfer mit markanter Lichtgrafik. Mit seiner einzigartigen Kombination aus Stil und Funktionalität verkörpert der neue OCTAVIA bis ins kleinste Detail die Tugenden der Marke ŠKODA.

Elektrifizierte Ikone mit größter Motorenauswahl aller Zeiten

Mit der vielfältigen Antriebspalette für den neuen OCTAVIA erreicht ŠKODA eine völlig neue Dimension. In der mehr als 60-jährigen Geschichte der erfolgreichen Modellreihe gab es noch nie so viele Antriebsoptionen. Neben effizienten Benzin- und Dieselmotoren zwischen 81 kW (110 PS)* und 150 kW (204 PS)* und besonders umweltfreundlichem Erdgasantrieb (OCTAVIA G-TEC*) werden für den OCTAVIA erstmals auch ein Plug-in-Hybridantrieb (OCTAVIA iV*) mit 150 kW (204 PS)* Systemleistung sowie Mild-Hybrid-Technologie (OCTAVIA eTEC*) mit 81 kW (110 PS)* oder 110 kW (150 PS)* zur Wahl stehen. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt die Antriebspalette erweitern. Mit diesem Angebot schlägt der OCTAVIA das nächste Kapitel seiner Erfolgsgeschichte auf und startet ins Zeitalter der Elektromobilität.

Top-Technik und neue Assistenzsysteme

Auch einige neue Assistenzsysteme feiern Premiere bei ŠKODA. Darunter zum Beispiel der neue Abbiegeassistent oder der neue Ausweichassistent, der den OCTAVIA-Fahrer bei einer drohenden Kollision durch eine aktive Verstärkung des Lenkmoments unterstützt, um ein kontrolliertes Ausweichen zu ermöglichen. Vor dem Öffnen der Tür meldet der Ausstiegswarner dem Fahrer von hinten nähernde Fahrzeuge. Der Vorausschauende Adaptive Abstandsassistent, Side Assist und Emergency Assist sowie Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer und das Area-View-System sind erstmals im OCTAVIA erhältlich. Neu ist zudem die Shift-by-Wire-Technologie für die Bedienung des Direktschaltgetriebes. Dabei wird die Fahrstufenauswahl des Fahrers nicht mechanisch, sondern elektronisch an das Getriebe übertragen.

Neues hochwertiges Innenraumkonzept

Beiträge, die Sie interessieren könnten