Modelle

Einfach brillant: die Leuchtgrafik des ENYAQ iV

Ein spektakuläres Crystal Face in Kombination mit Voll-LED- oder Matrix Scheinwerfern

Die Frontscheinwerfer ihrer Modelle hat die Marke ŠKODA mit der aktuellen Designsprache der Modellreihen SCALA und KAMIQ sowie mit der neuen Generation des OCTAVIA und FABIA grundlegend weiterentwickelt. Bei allen Modellen, die ŠKODA in den letzten eineinhalb Jahren vorgestellt hat, sind die Scheinwerfer insgesamt flacher und entfalten dadurch eine noch dynamischere Wirkung. Beim ENYAQ iV setzt die Marke diese Linie konsequent fort und verfeinern gezielt einzelne Details, etwa die neuen, besonders fein gezeichneten Tagfahrlichter mit angedeuteten Wimpern und die neue, hexagonale Form der Haupt-LED-Module. Der innovative Charakter des neuen ENYAQ iV wird durch die neuen Scheinwerfer und Rückleuchten zusätzlich geschärft.

Serielle LED-Technologie

Serienmäßig ist der ENYAQ iV mit LED-Scheinwerfern und -Heckleuchten ausgerüstet. Neben einer besonders hohen Effizienz verfügen ŠKODA LED-Scheinwerfer über große Vorteile in den Punkten Sicherheit sowie Komfort. Mit einer Farbtemperatur von ca. 5.500 Kelvin ähnelt das Licht der LED-Scheinwerfer dem Tageslicht. Aus diesem Grund lässt das LED-Licht die menschlichen Augen kaum ermüden und spielt vor allem bei Dunkelheit oder schlechten Witterungsbedingungen seine Vorteile aus. Darüber hinaus bieten die ŠKODA LED-Scheinwerfer eine größere Sichtweite gegenüber Xenon-Scheinwerfern. Die Eigenblendung, die bei Niederschlag, Schneefall oder Nebel auftreten kann, wird minimiert. Die Leuchtdioden sind wartungsfrei und in der Regel auf die Lebensdauer eines Autos ausgelegt, doch nicht nur die innovative LED-Technik unterstreicht den nachhaltigen Ansatz des ENYAQ iV.

Optionale Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer

Ab dem ENYAQ iV 60 sind die Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer im Rahmen des Ausstattungspakets Licht & Sicht BASIC für 1.280 Euro optional erhältlich. 24 individuell ansteuerbare LEDs in jedem Matrix-Fernlichtmodul ermöglichen es, stets mit Fernlicht zu fahren, ohne dabei andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Erkennt eine Kamera an der Frontscheibe Fahrzeuge, reflektierende Personen oder Objekte, blendet die intelligente Lichttechnologie diese automatisch aus dem Lichtkegel aus, der aus mehreren Segmenten besteht.

Ebenfalls optional sind die LED-Heckleuchten mit dynamischen Blinkern, die stufenweise von innen nach außen aufleuchten. Andere Verkehrsteilnehmer können so die Absichten des Fahrers leichter erkennen, was zusätzlich die Sicherheit erhöht. Teil des Licht & Sicht Pakets sind zudem adaptive Frontscheinwerfer (AFS), die die Intensität und Ausrichtung der Scheinwerfer bei Abblendlicht steuern sowie der dynamische Fernlichtassistent.

Einzigartiges Highlight: das illuminierte Crystal Face

Für ein echtes Highlight sorgt ab dem ENYAQ iV 80 das optional erhältliche, neuartige Crystal Face. Dieses Designfeature wurde aus der Konzeptstudie VISION iV in die Serie übernommen, insgesamt beleuchten neben 131 LED für die vertikalen Rippen auch eine horizontale Leiste den Grill. Mit den LED-Modulen der Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht sowie der Tagfahrleiste entsteht ein Welcome Effekt. Die optionalen Voll-LED Heckleuchten mit einem kristallin gestalteten, beleuchteten Bereich und dynamischen Blinkern verfügen auch über eine animierte Coming/Leaving Home-Funktion, die in drei Varianten einstellbar ist. Diese schaltet beim Einsteigen oder Verlassen des Fahrzeugs Teile der Front- und Heckbeleuchtung automatisch in einer vorgegebenen Choreographie an und aus. Das Crystal Face wird im Laufe des Jahres verfügbar sein.