Artikel empfehlen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Dreifacherfolg für ŠKODA: ENYAQ iV, OCTAVIA und SUPERB sind Importsieger bei ,Allradautos des Jahres‘

ŠKODA hat sich mit seinen 4×4-Modellen längst am Markt der Allradler etabliert

Die Leser von Auto Bild Allrad haben gleich drei ŠKODA Modelle zu den ,Allradautos des Jahres‘ gewählt. Der ENYAQ iV mit Allradantrieb setzt sich bei seiner ersten Teilnahme auf Anhieb als Importsieger bei den ,Allrad-Elektroautos‘ durch. Der OCTAVIA 4×4 gewinnt die Importkategorie der ,Allrad-Pkw bis 40.000 Euro‘ und der SUPERB 4×4 fährt bei den importierten ,Allrad-Pkw über 40.000 Euro‘ bis ganz nach vorne. Für den OCTAVIA ist es bereits der sechste Titel bei der Leserwahl, der SUPERB zählt bereits zum zwölften Mal zu den Gewinnern.

Vom 7. Januar bis 21. Februar konnten die Leser aus 237 Fahrzeugmodellen in zehn Kategorien online ihre Favoriten wählen. Die Wahl zu den ,Allradautos des Jahres‘ fand in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt.

Die Leser von Auto Bild Allrad haben gleich drei ŠKODA Modelle zu den ,Allradautos des Jahres‘ gewählt. Der ENYAQ iV mit Allradantrieb setzt sich bei seiner ersten Teilnahme auf Anhieb als Importsieger bei den ,Allrad-Elektroautos‘ durch. Der OCTAVIA 4×4 gewinnt die Importkategorie der ,Allrad-Pkw bis 40.000 Euro‘ und der SUPERB 4×4 fährt bei den importierten ,Allrad-Pkw über 40.000 Euro‘ bis ganz nach vorne. Für den OCTAVIA ist es bereits der sechste Titel bei der Leserwahl, der SUPERB zählt bereits zum zwölften Mal zu den Gewinnern.

Vom 7. Januar bis 21. Februar konnten die Leser aus 237 Fahrzeugmodellen in zehn Kategorien online ihre Favoriten wählen. Die Wahl zu den ,Allradautos des Jahres‘ fand in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt.

Beliebtes Allrad-Elektrofahrzeug: der ENYAQ iV

Der ŠKODA ENYAQ iV überzeugte die Leser des Fachmagazins gleich bei seiner ersten Teilnahme: Sie wählten das rein batterieelektrische SUV auf den ersten Platz unter allen ,Allrad-Elektroautos‘. Mit seinem ersten Serienmodell auf Basis des Modularen Elektrifizierungs-Baukastens (MEB) aus dem Volkswagen Konzern macht ŠKODA den bislang größten Schritt bei der Umsetzung seiner Elektromobilitäts-Strategie. In den beiden leistungsstärksten Varianten – als ENYAQ iV 80x und ENYAQ iV RS – verfügt das Flaggschiff des tschechischen Automobilherstellers mit einem zweiten Elektromotor an der Vorderachse über Allradantrieb. Seit Mitte April steht der ŠKODA ENYAQ iV in den Showrooms der europäischen ŠKODA Händler. Die Allradvariante des ENYAQ iV wird im Laufe des Jahres ihren Marktstart feiern.

Erfolg für den Bestseller: der OCTAVIA

Der ŠKODA OCTAVIA fuhr bereits in den Jahren 2014, 2015, 2019 und 2020 als bestes Importauto seiner Klasse bis ganz nach vorne. Im vergangenen Jahr sicherte sich das Modell darüber hinaus den Gesamtsieg unter den ,Allrad-Pkw bis 40.000 Euro‘. Mit dem diesjährigen Erfolg kommt der OCTAVIA 4×4 bei der renommierten Leserwahl auf insgesamt sechs Siege.

Das Mittelklasseflaggschiff punktet: der SUPERB

Die zweite Generation des ŠKODA SUPERB belegte von 2009 bis 2013 durchgängig den ersten Platz bei den Importsiegern ihrer Klasse. 2015 setzte die aktuelle Modellauflage diese Erfolgsserie fort. Auch zwischen 2016 und 2020 kürten die Leser den SUPERB zum besten Importfahrzeug seiner Kategorie. Mit seinem Erfolg in diesem Jahr holt das Mittelklassemodell bereits seinen zwölften Titel bei der Allradler-Leserwahl.

Das 4×4-Portfolio umfasst bei ŠKODA aktuell die Modellreihen KAROQ*, KODIAQ, OCTAVIA und SUPERB. Je nach Modellvariante verfügt zudem auch das rein batterieelektrische SUV ENYAQ iV über Allradantrieb. Bekannt für ihr Offroad-Können sind die SCOUT-Modelle, welche aktuell für die Modelle OCTAVIA COMBI und SUPERB COMBI sowie den KAROQ* konfigurierbar sind.

Hier erfahren Sie mehr zum Allradantrieb bei ŠKODA.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

KAROQ SCOUT 2,0 TDI SCR DSG 4×4 110 kW (150 PS)

innerorts 5,8 – 5,6 l/100km, außerorts 4,4 – 4,2 l/100km, kombiniert 4,9 – 4,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 129 – 123 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Beiträge, die Sie interessieren könnten