Allgemein

Die Ausstattungslinie Active: Modelle 2021

Das zeichnet die Modelle in der Ausstattungslinie Active aus

In der breiten Modellpalette von ŠKODA findet jeder das passende Fahrzeug. Das Angebot startet mit dem soeben neu aufgelegten Kleinwagen FABIA. In der Kompaktklasse steht mit dem schicken SCALA, dem Crossover KAMIQ und dem Kompakt-SUV KAROQ ein abwechslungsreiches Trio bereit. Der Bestseller OCTAVIA klopft in seiner neuen, vierten Generation schon an die Tür der Mittelklasse, die der SUPERB bei ŠKODA souverän besetzt. Das bis zu siebensitzige SUV-Modell KODIAQ und der ENYAQ iV als erstes rein batterieelektrisches SUV der Marke runden die vielfältige Familie ab.

Bei praktisch allen Modellen können Kunden aus mehreren Ausstattungslinien wählen und das Wunschfahrzeug weitgehend individuell auf ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Den Einstieg bildet dabei meist die Ausstattungslinie Active.

Start mit allem, was man braucht: die Ausstattungslinie Active

Ein ŠKODA in der Active-Version überzeugt mit einem besonders attraktiven Einstiegspreis. Gleichzeitig erhalten Kunden in dieser Ausstattung serienmäßig bereits viele Sicherheits- und Komfortmerkmale sowie die beliebten Simply Clever-Details. Die elektronische Stabilisierungskontrolle (ESC), eine Antriebsschlupfregelung (ASR), der hydraulische Bremsassistent (HBA), die Multikollisionsbremse (MKB), eine Reifendrucküberwachung und ein Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion und Personenerkennung gehören bei den meisten Active-Modellen ab Werk dazu. Hinzu kommen oft Komfortfeatures wie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, ein höhenverstellbarer Fahrersitz sowie der clevere Eiskratzer im Tankdeckel.

Je nach Modell beinhaltet die Ausstattungslinie Active weitere attraktive Merkmale. So punktet der vor kurzem neu erschienene ŠKODA FABIA in der Ausstattungslinie Active mit einem Spurhalteassistenten, einem Speedlimiter und Müdigkeitserkennung. LED-Hauptscheinwerfer gehören ebenso zum Serienumfang wie der Fahrlichtassistent mit Coming- und Leaving-Home-Funktion sowie das höhen- und längeneinstellbare Lenkrad. Den schicken Auftritt prägen die in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger, Außenspiegelkappen und Türgriffe sowie der Kühlergrillrahmen in Chrom.

Ebenfalls neu tritt der ŠKODA KODIAQ in Erscheinung. In der Ausstattungslinie Active verfügt er über wichtige Merkmale wie die elektronische Querdifferenzialsperre (XDS+), eine elektronische Parkbremse inklusive Auto-Hold-Funktion, einen Berganfahrassistent, einen Fehlbetankungsschutz und eine automatische Aktivierung der Warnblinkanlage im Falle einer Gefahrenbremsung. Hinzu kommen das LED-Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten, beheizte Scheibenwaschdüsen vorn und eine Scheinwerferreinigungsanlage. Ein Lenkrad mit Multifunktionstasten und getönte Scheiben runden den KODIAQ Active ab.

Der ŠKODA SCALA Active wiederum strahlt mit Teil-LED-Hauptscheinwerfern, LED-Tagfahrlicht, LED-Seitenblinkern in den Außenspiegeln, Teil-LED-Heckleuchten, LED-Kennzeichenbeleuchtung und einer dritten LED-Bremsleuchte im Heckspoiler rundum hell – der serienmäßige Fahrlichtassistent mit Coming- und Leaving-Home-Funktion wertet das Ganze zusätzlich auf. Praktische Verzurrösen im Kofferraum erleichtern das Sichern des Gepäcks. Für den guten Ton sorgt das Musiksystem Swing mit kapazitiven Multi-Touch-Display und digitalem Radioempfang DAB+.

Eine bereits ziemlich „volle Hütte“ finden Kunden auch beim ŠKODA OCTAVIA Active vor. Das komplette Sicherheitspaket mit ESC, ABS, MSR, ASR und XDS+ sowie sieben Airbags ist ab Werk an Bord. Klimaanlage, Easy Start-Knopf, 12-Volt-Steckdose im Gepäckraum, ein höhen- und längeneinstellbares Lederlenkrad plus ein Schalthebel mit Lederelementen prägen das gediegene Interieur.

Besonders komfortabel geht es beim SUPERB weiter: Hier profitieren Kunden in der Ausstattungslinie Active von einem Lederlenkrad mit Multifunktionstasten und einer Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Speedlimiter. Verchromte Kühlergrilllamellen, getönte Scheiben, Komfortblinken, beleuchtetes Handschuhfach, Kleiderhaken an der B-Säule, beleuchteter Kofferraum, Innenspiegelabblendung und höheneinstellbare Vordersitze kennzeichnen den hohen Anspruch dieser Modellreihe schon in der Basisversion. Das Musiksystem Swing mit USB-C-Anschlüssen vorn und USB-A-Ladeanschluss in der Mittelarmlehne sowie SmartLink (MirrorLink, Apple CarPlay, Android Auto) beschallt den Innenraum über acht Lautsprecher.