Allgemein Modelle

Der neue ŠKODA FABIA: Das sagt die Fachpresse

„Gutes Raumgefühl, gehobene Serienausstattung und viele Highlights!“ – so urteilen AUTOBILD, MOTORSPORT TOTAL, MOTORMOBILES u.a. über den neuen FABIA

Dynamischer und erwachsener: ŠKODA hat die vierte Generation des FABIA auf den Markt gebracht. Der beliebte Kleinwagen basiert erstmals auf dem Modularen Querbaukasten MQB-A0 aus dem Volkswagen Konzern. Neben einem höheren Komfort und verbesserten Platzangebot glänzt der ŠKODA FABIA mit neuen Sicherheits- und Assistenzsystemen. Fertigungstechnisch läuft der ŠKODA FABIA auf der gleichen Produktionslinie wie die Modellreihen SCALA und KAMIQ. Insgesamt wurden 110 Millionen Euro in die Anpassung und Modernisierung der Fertigungslinien investiert. Das Ergebnis ist die umfangreich aufgewertete neue FABIA-Generation. Wir zeigen, was die Fachpresse vom neuen Kleinwagen aus Mladá Boleslav hält.

Gutes Raumgefühl durch neues Innenraumdesign und Raumbreite

„Die Abmessungen des ŠKODA FABIA wachsen in alle Richtungen“, so titelt die Auto Bild. „Mit 4108 mm Länge übertrifft er erstmals die Viermeter-Marke – und damit sogar den Polo. Ein Radstand-Plus von gut neun Zentimetern bedeutet außerdem mehr Platz für die Fond-Passagiere.“

Nach einer Testfahrt ist auch das Auto-Magazin Motorsport Total von der Raumbreite des FABIA beeindruckt: „Hier ist der neue FABIA im Vergleich zum alten Modell gewachsen (…). Das sorgt für viel Platz, auch im Kofferraum, der knapp 50 Liter mehr schluckt (…). Hinten sitzen auch großgewachsene Personen ordentlich.“ Das optionale Panoramadach sorgt für ein luftiges Gefühl. Auch das neue Innenraumdesign verstärkt laut Motorsport Total das Raumgefühl des ŠKODA FABIA.

 

„Aerodynamischstes Auto in seinem Segment“

Motor 1 lobt den ŠKODA FABIA unter anderem aufgrund seines geringen Luftwiderstandswertes von 0,28, der in Kombination mit dem optionalen 50-Liter-Tank eine Reichweite von über 900 Kilometer im WLTP-Zyklus ermöglicht. Der Tester nennt auch einige Aerodynamikdetails: „Kleinere, speziell entwickelte aerodynamische Rückspiegelgehäuse reduzieren den Luftwiderstand weiter und lenken den Luftstrom gezielt nach hinten.“ Air Curtains an der Vorderseite lenken den Luftstrom „besonders effizient an den Seiten entlang und weg von den Rädern“.

Voll auf Höhe der Zeit dank bester Vernetzung

Das Auto-Portal Auto Oe24.at zeigt sich besonders angetan vom Multimedia-System des ŠKODA FABIA: „Natürlich ist der Kleinwagen auch in Sachen Vernetzung voll auf Höhe der Zeit. Neben Smartphone-Integration via Apple CarPlay und Android Auto wird es optional auch ein fix verbautes Navigationssystem mit Echtzeitdaten geben.“ Lob gibt es etwa für das Top-Infotainmentsystem Amundsen: „Ist die höchste Ausbaustufe des Infotainment-Systems verbaut, wächst das Touch-Display auf stattliche 9,2 Zoll.“

 

Gehobene Serienausstattung mit vielen Highlights

Der in den drei Ausstattungslinien Active, Ambition und Style erhältliche ŠKODA FABIA konnte beim Magazin MOTORMOBILES mit seiner Serienausstattung punkten: „Diese umfasst zum Beispiel Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion, Spurhalteassistent und Speedlimiter. Zu den Highlights zählen Voll-LED-Hauptscheinwerfer, der Fahrlichtassistent und die Klimaanlage. Zudem besitzt der FABIA Active das Musiksystem Swing mit 6,5-Zoll-Bildschirm, SD-Speicherkartenslot und digitalem Radioempfang DAB+.“

Auch das Online-Magazin NewCarz ist vom neuen ŠKODA FABIA begeistert. Das Fazit: „Der Kleinwagen, der fast kein kleiner mehr ist. Dies gilt nicht allein für die Abmessungen, sondern viel mehr noch für die Ausstattungsfeatures, die den neuen ŠKODA FABIA gut und gerne in eine höhere Klasse führen könnten.“

 

Entdecken Sie bei uns alle ŠKODA Modelle, Ausstattungen & technische Daten sowie die wichtigsten Infos zum neuen ŠKODA FABIA.