Modelle

Der ENYAQ iV im Familien-Check

Nachhaltig, sicher und komfortabel unterwegs

Der ENYAQ iV ist das erste Serienmodell des tschechischen Autoherstellers auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB). Aktuell gibt es vier Varianten, die bestellbar sind. Gerade Familien stellen spezifische Anforderungen an ein Auto, das den Familienalltag begleiten soll. Der ENYAQ iV bietet dafür viele spannende Features: 585 Liter Kofferraumvolumen, optionale Anhängerkupplung, gute Reichweiten und clevere Gadgets. In unserer Reihe der Familien-Checks haben wir zuletzt den KODIAQ unter die Lupe genommen. Nun schauen wir, was das erste rein elektrische SUV von ŠKODA familientauglich macht:

Groß, größer, ENYAQ iV

Ein Familienauto muss vor allem viel Platz bieten. Der Kofferraum kann gar nicht groß genug sein, vor allem dann, wenn es mit dem Auto in die Ferien gehen soll. Die Dimensionen des ENYAQ iV sprechen dabei eine eindeutige Sprache: Mit einer Länge von 4.649 mm, einer Breite von 1.879 mm und einem Radstand von 2.765 mm bringt das Elektro-SUV alle Voraussetzungen für ein familientaugliches Raumangebot mit. Und tatsächlich: Das SUV bietet den Passagieren dadurch äußerst großzügige Platzverhältnisse. Das Kofferraumvolumen beläuft sich auf 585 Liter, bei umgeklappter Rückbank erhöht sich das Volumen auf 1.710 Liter. Die abschließbare Dachbox sowie andere optionale Trägersysteme für Fahrrad, Ski oder Snowboard können fast alles aufnehmen, was es für Freizeit und Hobby braucht. Auch im Fond bietet der ENYAQ iV genügend Platz, die großzügige Rückbank bietet Sitzplätze für drei Erwachsene sowie Isofix-Befestigungsmöglichkeiten für zwei Kindersitze.

Punktesieg für die Sicherheit im ENYAQ iV

Im ŠKODA ENYAQ iV finden sich bis zu neun Airbags inklusive eines zentralen Airbags zwischen den Vordersitzen. Hinzu kommt ein umfassender proaktiver Insassenschutz. Hier erzielte der ŠKODA ENYAQ iV das bislang beste Ergebnis überhaupt im Euro NCAP-Test. 94 Prozent der möglichen Punkte beim Schutz der erwachsenen Mitfahrer sowie mit 89 Prozent für Kinder hat zuvor noch kein Fahrzeug erreicht!

Diverse hochmoderne Assistenzsysteme warnen in zahlreichen Situationen vor möglichen Kollisionen und helfen aktiv dabei, diese entweder zu verhindern oder die Folgen zu minimieren. Optional an Bord ist der “Travel Assist” mit automatischer Distanzregelung und Spurhalteassistent. Der ENYAQ iV hält sich unter anderem selbst in der Fahrspur und bremst bei engen Kurven oder Kreiseln ab.

Praktische Features für den Familienalltag

Neben dem üppigen Platzangebot und den zahlreichen Sicherheits-und Assistenzsystemen hat der ENYAQ iV noch andere Kniffe, die Familien von ihm überzeugen. So beeindruckt das große SUV mit einer bestechenden Wendigkeit. Der Wendekreis von lediglich 9,3 Metern in der Heckantriebsausführung macht sich vor allem in der Stadt positiv bemerkbar.

Die schwenkbare Anhängerkupplung überzeugt nicht nur durch die hohe Alltagstauglichkeit, sondern verschwindet im eingeklappten Zustand komplett unsichtbar hinter der Heckverkleidung. Der ENYAQ iV 80x darf einen bis zu 1.200 Kilogramm schweren Anhänger ziehen (bei max. 12 Prozent Steigung), für die anderen Variante sind es 1.000 Kilogramm. Die Stützlast von 75 kg reicht für einen stabilen und sogar klappbaren Fahrradträger sowie für zwei handelsübliche Elektro-Fahrräder. Kleiner Tipp: Bei einigen Elektro-Rädern lassen sich die Akkus entnehmen – so lastet weniger Gewicht auf dem Fahrradträger. Auch das Verstauen von Kinderrädern im Kofferraum kann Abhilfe schaffen.

Der ENYAQ iV verfügt bereits ab dem Einstiegsmodell 50 über eine serienmäßige Isofix-Verankerung auf den äußeren Rücksitzen. Die Kindersicherung ist an den hinteren Türen ebenfalls serienmäßig an Bord. Spannend sind darüber hinaus auch die vielen cleveren Gadgets, wie die Sonnenschutzrollos, welche praktisch in der Tür verschwinden. Das heißt kein lästiges Befestigen von Saugnäpfen, die Flecken an den Fensterscheiben hinterlassen. Diese und weitere praktische Details sind im Paket FAMILY optional verfügbar.

Mit voller Energie für jede Herausforderung gerüstet

Für den ENYAQ iV stehen fünf Leistungsstufen von 109 kW (148 PS)* bis 225 kW (306 PS)** zur Wahl. Mit einer Reichweite von über 500 Kilometern im WLTP-Zyklus*** überzeugt das Elektro-SUV als optimaler Begleiter im Familienalltag.

An entsprechend leistungsstarken Gleichstrom-Ladesäulen mit bis zu 125 kW lässt sich die 82-kWh-Batterie (Nettokapazität 77 kWh) in nur 38 Minuten**** von 10 auf 80 Prozent der vollen Kapazität aufladen. Zu Hause kann der ENYAQ iV bequem über Nacht an Wechselstrom-Wallboxen mit bis zu 11 kW Energie „nachtanken“ – je nach Batteriegröße dauert der Ladevorgang sechs bis acht Stunden. Zusätzlich ist beim Ladezubehör auch ein Adapter für die Schuko-Steckdose (Haushaltssteckdose) erhältlich, so dass die Stromversorgung fast überall gesichert ist.

* Die Verfügbarkeit der maximalen elektrischen Leistung kann begrenzt sein. Die in einzelnen Fahrsituationen verfügbare Leistung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Umgebungstemperatur und dem Ladezustand sowie der Temperatur, dem Zustand oder dem physikalischen Alter der Hochvoltbatterie.

** Elektrische Maximalleistung 220/195 kW: Gemäß UN-GTR.21 ermittelte Maximalleistung, welche für maximal 30 Sekunden abgerufen werden kann. Die in der individuellen Fahrsituation zur Verfügung stehende Leistung ist abhängig von variablen Faktoren wie zum Beispiel Außentemperatur, Temperatur-, Lade- und Konditionierungszustand oder physikalische Alterung der Hochvoltbatterie. Die Verfügbarkeit der Maximalleistung erfordert insbesondere eine Temperatur der Hochvoltbatterie zwischen 23 und 50 °C und einen Batterieladezustand > 88%. Abweichungen insbesondere von vorgenannten Parametern können zu einer Reduzierung der Leistung bis hin zur Nichtverfügbarkeit der Maximalleistung führen. Die Batterietemperatur ist in gewissem Umfang über die Funktion Standklimatisierung mittelbar beeinflussbar und der Ladezustand unter anderem im Fahrzeug einstellbar. Die aktuell zur Verfügung stehende Leistung wird in der Fahrleistungsanzeige des Fahrzeugs angezeigt. Um die nutzbare Kapazität der Hochvoltbatterie bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, für die tägliche Nutzung ein Ladeziel von 80% für die Batterie einzustellen (vor zum Beispiel Langstreckenfahrten auf 100% umstellbar).“

*** Die Verfügbarkeit der maximalen elektrischen Leistung kann begrenzt sein. Die in einzelnen Fahrsituationen verfügbare Leistung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Umgebungstemperatur und dem Ladezustand sowie der Temperatur, dem Zustand oder dem physikalischen Alter der Hochvoltbatterie

**** Tatsächliche Ladedauer abhängig von äußeren Faktoren wie Leistung der Ladestation, Außentemperatur etc.