Modelle

Das neue ENYAQ COUPÉ iV: emotionales Design, progressive Linienführung und illuminiertes Crystal Face

Alle Infos zum Exterieur des neuen Coupé

Das neue ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV ist noch emotionaler gestaltet als die SUV-Variante ENYAQ iV. Die ab der B-Säule sanft nach hinten abfallende Dachpartie mit serienmäßigem, dunklem Panoramaglasdach und die markante Heckpartie verleihen dem neuen Coupé einen individuellen Charakter. Große Leichtmetallräder mit 19 bis 21 Zoll Durchmesser sorgen für einen sportlich-kräftigen Auftritt, den das ENYAQ COUPÉ RS iV als neues Topmodell der Baureihe mit schwarzen Akzenten und der RS-typischen roten Reflektorleiste am Heck zusätzlich betont. Serienmäßig beim ENYAQ COUPÉ RS iV: das Crystal Face, bei dem 131 LEDs den typischen ŠKODA Grill illuminieren. Ebenso wie der ENYAQ iV basiert auch das neue ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des Volkswagen Konzerns. Es ist 4.653 Millimeter lang und 1.879 Millimeter breit. Die Höhe des Coupés liegt bei 1.622 Millimetern, der Radstand beträgt üppige 2.765 Millimeter. Mit dem Coupé ist auch eine neue Farbe für die ENYAQ iV-Familie erhältlich: der auffällige Premium-Metallic-Farbton Phönix-Orange. Die Farbe Mamba-Grün ist in der Baureihe exklusiv dem ENYAQ COUPÉ RS iV vorbehalten.

Eigenständige Linie und exklusive Coupé-Details

Die Karosserie des neuen Coupés prägt eine sportlich-elegante Linienführung. Vorne setzt es sich mit einer eigenständigen Frontschürze vom ENYAQ iV ab, auch die in Wagenfarbe lackierten Seitenschweller finden sich exklusiv beim ENYAQ COUPÉ iV und lassen die Karosserie noch gestreckter wirken. Die Dachlinie fällt ab der B-Säule sanft nach hinten ab und geht fließend ins Heck mit einer scharfen Abrisskante über. An der Heckklappe fällt der ŠKODA Schriftzug in Einzelbuchstaben ins Auge. Das serienmäßige Panoramaglasdach, dessen schwarzes Glas die gesamte Dachfläche einnimmt und nahtlos in die flach stehende Heckscheibe übergeht, unterstreicht die elegante Linienführung. Es ist das größte Panoramaglasdach in einem ŠKODA Modell und dünner als das Volldach, was den Passagieren viel Kopffreiheit bietet. Durch das Panoramaglasdach gelangt mehr Licht in den Innenraum und es entsteht ein luftigeres Raumgefühl. Seine Beschichtung trägt dazu bei, dass im Innenraum stets ein angenehmes Klima herrscht. Markante Kontraste setzen der Chromrahmen des ŠKODA Grills und Chromleisten an den Fensterrahmen.

Noch mehr Dynamik beim ENYAQ COUPÉ SPORTLINE iV und ENYAQ COUPÉ RS iV

Noch dynamischer präsentieren sich das ENYAQ COUPÉ SPORTLINE iV und das ENYAQ COUPÉ RS iV. Mit ihrem serienmäßigen Sportfahrwerk liegen sie vorne um 15 Millimeter und hinten um 10 Millimeter tiefer. Sportliche Akzente setzen der Rahmen des ŠKODA Grills, die Fensterrahmen und der Heckdiffusor. Sie sind ebenso in hochglänzendem Schwarz ausgeführt wie die Modellbezeichnungen und der ŠKODA Schriftzug am Heck und die Einfassungen der Air Curtains an der Frontschürze. Diese sind beim SPORTLINE-Modell C-förmig gestaltet und bei der RS-Version mit einem zusätzlichen mittleren Steg in der Form eines E. Das ENYAQ COUPÉ RS iV trägt ebenso wie alle anderen RS-Modelle des tschechischen Automobilherstellers einen über die gesamte Fahrzeugbreite laufenden roten Reflektor in der Heckschürze.

Beide Modelle verfügen über eine Akustikverglasung der vorderen und hinteren Seitenscheiben, bei der eine spezielle Folie das Geräuschniveau im Innenraum reduziert, sowie dunkel getönte Heck- und hintere Seitenscheiben. Die anthrazitfarbenen Leichtmetallräder Vega des ENYAQ COUPÉ SPORTLINE iV verfügen über einen Durchmesser von 20 Zoll, die optionalen 21-Zoll-Leichtmetallräder Betria sind in Schwarz gehalten. Das ENYAQ COUPÉ RS iV verfügt serienmäßig über schwarze 20-Zoll-Räder Taurus und auf Wunsch erhältliche anthrazitfarbene 21-Zoll-Räder Vision. Beide verfügen zusätzlich über aerodynamisch optimierte Aero-Inserts aus Kunststoff. An den vorderen Kotflügeln kennzeichnen spezielle Plaketten mit einem SPORTLINE Schriftzug oder einem RS-Logo die beiden sportlichen Coupé-Varianten.

Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer und das Crystal Face setzen optische Highlights

Beim ENYAQ COUPÉ SPORTLINE iV und dem ENYAQ COUPÉ RS iV verbaut ŠKODA serienmäßig Frontscheinwerfer mit Voll-LED-Matrix-Technologie. Dabei ermöglichen 24 individuell ansteuerbare LEDs in jedem Fernlichtmodul, dauerhaft mit Fernlicht zu fahren, ohne dass andere Verkehrsteilnehmer geblendet werden. Bei den übrigen Modellen sind die Voll-LED-Matrix Scheinwerfer optional verfügbar, serienmäßig sind sie mit LED-Modulen für Abblendlicht, Fernlicht und Tagfahrlicht ausgestattet. Ein besonderes optisches Highlight setzt das Crystal Face, das beim ENYAQ COUPÉ RS iV zum Serienumfang zählt und ansonsten optional zur Verfügung steht. Insgesamt 131 LEDs beleuchten beim Crystal Face die vertikalen Rippen sowie die horizontale Leiste des ŠKODA Grills. Die LED-Module der Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer für Abblend- und Fernlicht sowie der Tagfahrlichtleiste bieten außerdem einen animierten Welcome-Effekt. Die Voll-LED-Heckleuchten mit markentypischer C-Leuchtgrafik verfügen über kristallin gestaltete, zusätzlich ausgeleuchtete Bereiche, dynamische Blinker und eine animierte Coming/Leaving Home-Funktion.