Artikel empfehlen
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Bereit für tägliche Entdeckungsreisen: ŠKODA SUPERB COMBI SCOUT

Mit seinem serienmäßigen Allradantrieb, einer erhöhten Bodenfreiheit und robusten Karosserieverkleidungen macht der ŠKODA SUPERB SCOUT auch abseits befestigter Wege eine gute Figur.

Es gibt Allradler, die richtig toll sind – aber nicht gerade alltagstauglich. Der ŠKODA FABIA Rally2 evo etwa fährt weltweit Siege und Meisterschaftstitel ein, verwöhnt aber nicht mit Komfort. So fehlen die Rücksitze, und der Platz im Innenraum ist durch den Überrollkäfig stark eingeschränkt. Aber ŠKODA baut natürlich nicht nur Autos für Rallye-Profis, sondern für alle, die sich einen Allradler mit viel Power und Komfort als Familienauto wünschen. Für sie gibt es den neuen SUPERB COMBI SCOUT* mit 4×4-Antrieb und robustem Offroad-Look. Die Familienähnlichkeit zum erfolgreichen Rallye-Boliden zeigt sich trotz der üppigen Ausstattung deutlich.

Es gibt Allradler, die richtig toll sind – aber nicht gerade alltagstauglich. Der ŠKODA FABIA Rally2 evo etwa fährt weltweit Siege und Meisterschaftstitel ein, verwöhnt aber nicht mit Komfort. So fehlen die Rücksitze, und der Platz im Innenraum ist durch den Überrollkäfig stark eingeschränkt. Aber ŠKODA baut natürlich nicht nur Autos für Rallye-Profis, sondern für alle, die sich einen Allradler mit viel Power und Komfort als Familienauto wünschen. Für sie gibt es den neuen SUPERB COMBI SCOUT* mit 4×4-Antrieb und robustem Offroad-Look. Die Familienähnlichkeit zum erfolgreichen Rallye-Boliden zeigt sich trotz der üppigen Ausstattung deutlich.

Perfekte Kombination von Offroad-Charakter und multifunktionalem Lifestyle-Kombi

Das auffälligste Merkmal der SCOUT-Version ist das serienmäßige Rough-Road-Paket. Die Kunststoffverkleidungen schützen Radkästen, Seitenschweller und den unteren Teil der Tür auf täglichen Entdeckungsreisen. Beim SCOUT wurden zudem die Stoßfänger vorne und hinten neu gestaltet und mit einem Unterbodenschutz in Aluminiumoptik versehen. Solche robusten Merkmale sind auch den Rallye-Mechanikern des FABIA Rally2 evo vertraut. Für das Fahren in echter Wildnis bietet der SCOUT zusätzlich zum serienmäßigen 4×4-System einen neuen Offroad-Modus für den Driving Mode Select. Optional kann er auch mit dem adaptiven DCC-Fahrwerk mit einstellbarer Dämpfersteifigkeit ausgestattet werden.

Bereit für jedes Offroad-Abenteuer dank leistungsstarker Motoren

Der ŠKODA SUPERB COMBI SCOUT wird nur mit den leistungsstärksten Motoren der Baureihe, Allradantrieb und 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) angeboten. Der 2.0 TDI-Motor bietet 140 kW (190 PS) und ein maximales Drehmoment von 400 Nm, während der 2.0 TSI-Benzinmotor bei einem maximalen Drehmoment von 350 Nm sogar 200 kW (272 PS) Leistung mobilisiert. Das sind nur 12 kW weniger als der WM-erprobte FABIA Rally2 evo. Die Leistung des Zweiliter-TSI ist bemerkenswert und verleiht dem praktischen Kombi eine hohe Dynamik. Der 1.667 Kilogramm schwere SCOUT erreicht nach 5,7 Sekunden Landstraßentempo, ist bis zu 250 km/h schnell und verbraucht dabei in der kombinierten Messung nur 7,1 l/100 km/h. Im Gegensatz zum Rallye-Boliden müssen die Federbeine keine Sprünge aushalten, sondern sorgen beim Abenteurer für einen höheren Fahrkomfort und Stabilität bei unebenen Untergründen. Wer auch beim SCOUT einmal dynamischer in die Kurve gehen und dabei die Wankneigung reduzieren möchte, schaltet die adaptiven Dämpfer im Modus Sport etwas straffer. Das verspricht Fahrvergnügen auch abseits befestigter Wege – Rallye-Feeling inklusive.

Stilvoll im Gelände unterwegs

Der SUPERB COMBI SCOUT verfügt über verschiedene exklusive Ausstattungsmerkmale, wie die neu eingeführte Metallic-Lackierung Tangerine Orange sowie serienmäßig die 18-Zoll-Leichtmetallräder BRAGA. Diese können auf Wunsch in einer zweifarbigen Variante bestellt werden, was auch für die optionalen 19-Zoll-Leichtmetallräder MANASLU gilt. Die schwenkbare Anhängerkupplung ermöglicht das Ziehen eines Anhängers mit einem Gewicht von bis zu 2.200 kg. Den Innenraum zieren Holzverkleidungen mit dem SCOUT-Logo, die das charakterstarke Design des Abenteurers unterstreichen. Zur Serienausstattung gehören auch beheizbare Alcantara®/Ledersitze mit braunen Kontrastnähten, in die das SCOUT-Logo gestickt sind. Wie alle anderen Kombiversionen des SUPERB verfügt auch der SCOUT über den größten Kofferraum seines Segments – mit einem Fassungsvermögen von 660 bis 1.950 Litern.

SUPERB SCOUT

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB COMBI 2,0 TDI DSG 4×4 140 kW innerorts: 5,7, außerorts: 4,5, kombiniert: 4,9. CO2-Emission, kombiniert: 129 g/km, Energieeffizienzklasse A

Beiträge, die Sie interessieren könnten