Modelle

5 Gründe für den ŠKODA ENYAQ iV

Großzügige Platzverhältnisse, starker Auftritt und nachhaltige Technologie

Mit dem ŠKODA ENYAQ iV präsentiert ŠKODA das erste Serienmodell auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) und sein erstes rein elektrisches SUV. Durch die Wahl aus drei Batteriegrößen, vier Leistungsstufen und den innovativen Design Selections mit elf thematisch abgestimmten Optionspaketen bietet der ENYAQ iV für jeden Kunden individuelle Konfigurationsmöglichkeiten für sein Wunschfahrzeug. Auch äußerlich überzeugt das Elektro-SUV mit dem markanten ŠKODA Grill, den Voll-LED-Matrix-Scheinwerfern, den skulpturalen Linien und ausgewogenen Proportionen. Der lange Radstand und die vorteilhafte MEB-Architektur verleihen dem SUV die markentypischen großzügigen Platzverhältnisse. Diese fünf Vorzüge zeichnen den ŠKODA ENYAQ iV aus:

Kraftvoller Auftritt mit Crystal Face als Highlight

Schon auf den ersten Blick wirkt der ŠKODA ENYAQ iV durch die langgezogene Dachlinie mit mattschwarzem Dachspoiler robust und selbstbewusst. Das optionale Crystal Face, welches aus der Konzeptstudie ŠKODA VISION iV in die ENYAQ iV-Modelle übernommen wurde, setzt mit 131 LED für die vertikalen Rippen und einer horizontalen Leiste für den Grill buchstäblich ein echtes Highlight. Zudem verfügen die dynamischen Blinker über eine animierte Coming/Leaving Home-Funktion, die in drei Varianten einstellbar ist.

Kurze Ladezeiten gepaart mit nachhaltigem Fahrspaß

Der ŠKODA ENYAQ iV liefert als effizientes Familienfahrzeug viel Platz und eignet sich gleichzeitig dank hoher Reichweite und kurzen Ladezeiten zum perfekten Langstreckenfahrzeug für Vielfahrer. Durch die Batteriemodule im Unterboden, in denen sich jeweils 24 Lithium-Ionen-Batteriezellen befinden, kann selbst die größte Batterie des ENYAQ in nur 38 Minuten von 5 auf 80 Prozent ihrer Kapazität geladen werden.* Das Einstiegsmodell ist der ŠKODA ENYAQ iV 50 mit einem 109 kW** starken Heckmotor und Heckantrieb mit einer maximalen Reichweite vom mehr als 350 Kilometer.*** Der ŠKODA ENYAQ iV 80 verfügt mit über 520 Kilometer über die größte Reichweite der Baureihe.***

Proaktiver Insassenschutz inklusive Assistenzsysteme

Bei Aspekt Sicherheit überzeugt der ŠKODA ENYAQ iV durch seine hochmodernen Assistenzsysteme, die es dem Fahrer ermöglichen, seine Aufmerksamkeit ganz auf das Fahrgeschehen zu lenken. Als erstes ŠKODA Modell bietet der ENYAQ iV ein innovatives Head-up-Display mit Augmented Reality, das die Informationen für den Fahrer in zwei Anzeigefelder teilt. So lassen sich neben der aktuellen Geschwindigkeit und erkannten Verkehrszeichen auch Informationen der Assistenzsysteme und Navigationshinweise einblenden.

Der Frontradassistent, Side Assist inklusive Ausparkassistent und Abbiegeassistent können Kollisionen vorausschauend verhindern. Sollte trotz aller Assistenzsysteme dennoch eine Kollision drohen oder der Fahrer eine Panikbremsung einleiten, trifft der Proaktive Insassenschutz automatisch Vorkehrungen, um die Passagiere bestmöglich zu schützen. Bei einem Unfall schützen bis zu neun Airbags alle Insassen im ENYAQ iV.

Individualisierbares Interieur

ŠKODA schlägt mit dem ENYAQ iV auch bei der Gestaltung des Interieurs einen neuen Weg ein: Anstatt klassischer Ausstattungslinien bieten innovative Design Selections in elf Themenbereichen abgestimmte Optionspakete, die als Einzeloption für alle ENYAQ iV Modelle verfügbar sind. Die Option „Loft“ präsentiert sich modern, wohnlich und familiär und setzt auf die elegante Kombination grauer und schwarzer Farbtöne. „Lodge“ ist besonders auf das Thema Nachhaltigkeit ausgelegt und durch recycelte Materialien gekennzeichnet, „Lounge“ hingegen erhält durch Leder und die Mikrofaser Suedia ein exklusives Erscheinungsbild. Die Wahl „Suite“ vereint Stil und Komfort: schwarze Ledersitze gepaart mit cognacfarbenen Kontrastnähten und schwarzen Dekorleisten. Die „ecoSuite“ kombiniert Nachhaltigkeit durch umweltfreundlich gegerbte Lederbezüge mit einem klassisch-luxuriösen Ambiente.

State-of-the-Art Infotainmentsystem

Das bisher größte Displayformat und spezifische Online-Dienste kennzeichnen das modernste Infotainment aus der neuesten Generation des Modularen Infotainment-Baukastens im ŠKODA ENYAQ iV. Ein Blickfang ist der als Schaltzentrale mittig positionierte Touchscreen mit einer Bildschirmdiagonale von 13 Zoll, welcher sich nach Wunsch auch über die digitale Sprachassistentin Laura bedienen lässt. Zudem bringt das neu gestaltete 5,3 Zoll große Digital Cockpit die wichtigsten Informationen in das Blickfeld des Fahrers, der hier aus vier verschiedenen Anzeigen über das Multifunktionslenkrad wählen kann. Der ŠKODA ENYAQ iV verfügt dank einer integrierten eSIM über eine permanente Internetverbindung und erlaubt so neben Aktualisierung von Navigationskarten auch die Nutzung der mobilen Online-Dienste von ŠKODA Connect. So können Sie über die MyŠKODA App beispielsweise das Aufladen der Batterie oder vor Fahrtbeginn die Klimatisierung des Innenraums gezielt steuern.

* Tatsächliche Ladedauer abhängig von äußeren Faktoren wie Leistung der Ladestation, Außentemperatur etc.

** Elektrische Maximalleistung 220/195 kW: Gemäß UN-GTR.21 ermittelte Maximalleistung, welche für maximal 30 Sekunden abgerufen werden kann. Die in der individuellen Fahrsituation zur Verfügung stehende Leistung ist abhängig von variablen Faktoren wie zum Beispiel Außentemperatur, Temperatur-, Lade- und Konditionierungszustand oder physikalische Alterung der Hochvoltbatterie. Die Verfügbarkeit der Maximalleistung erfordert insbesondere eine Temperatur der Hochvoltbatterie zwischen 23 und 50 °C und einen Batterieladezustand > 88%. Abweichungen insbesondere von vorgenannten Parametern können zu einer Reduzierung der Leistung bis hin zur Nichtverfügbarkeit der Maximalleistung führen. Die Batterietemperatur ist in gewissem Umfang über die Funktion Standklimatisierung mittelbar beeinflussbar und der Ladezustand unter anderem im Fahrzeug einstellbar. Die aktuell zur Verfügung stehende Leistung wird in der Fahrleistungsanzeige des Fahrzeugs angezeigt. Um die nutzbare Kapazität der Hochvoltbatterie bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, für die tägliche Nutzung ein Ladeziel von 80% für die Batterie einzustellen (vor zum Beispiel Langstreckenfahrten auf 100% umstellbar).

*** Wert im WLTP-Messverfahren ermittelt. Tatsächliche Reichweite abhängig von Faktoren wie persönliche Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Witterungsverhältnisse, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, Vortemperierung, Anzahl der Mitfahrer.

Die Verfügbarkeit der maximalen elektrischen Leistung kann begrenzt sein. Die in einzelnen Fahrsituationen verfügbare Leistung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Umgebungstemperatur und dem Ladezustand sowie der Temperatur, dem Zustand oder dem physikalischen Alter der Hochvoltbatterie.