125 Jahre ŠKODA AUTO

Seit den frühesten Tagen der Automobilindustrie entwickelt und vertreibt ŠKODA innovative Technologien und Erfindungen. Die Freude an Mobilität und Technik fand ihren Ausdruck zunächst im Bau von Fahrrädern, dann im Bau von Motorrädern und schließlich im Bau von Automobilen. Machen Sie sich ein Bild der wahrhaft „bewegenden“ Geschichte.

1895-1905

Das Unternehmen Laurin & Klement wurde 1895 gegründet und baute anfangs Fahrräder. Ab 1899 folgten Motorräder und motorisierte Dreiräder.

1905-1914

1905 baute Laurin & Klement das erste Automobil, die VOITURETTE A. 1907 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, 1912 hat es die Reichenberger Automobilfabrik übernommen.

1914-1925

Während des Ersten Weltkriegs wurde die Produktion zum größten Teil auf Rüstungsgüter umgestellt. Nach dem Krieg erkannte Václav Klement, dass die Zukunft der Serienfertigung gehöre, weshalb sich L&K zu einer Partnerschaft mit den ŠKODA-Werken in Pilsen entschied.

1925-1945

Nach der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre gelang ŠKODA mit dem POPULAR ein neuer Durchbruch. 1934 erschien der erste SUPERB, 1935 wurde der POPULAR MONTE CARLO als sportliches Coupé vorgestellt. Nach Ende des zweiten Weltkriegs wurde das Unternehmen verstaatlicht.

1945-1990

Zwischen 1945 und 1990 erblickten viele Rennwagen der Marke das Licht der Welt: 1949 der SKODA Sport, der 1950 in modifizierter Form auch in Le Mans startete, 1957 der 1100 OHC, 1964 ein Formel 3 und natürlich der 130 RS . Letzterer trägt bis heute den Spitznamen „Porsche des Ostens“, welcher auf die zahlreichen Siege auf den Rallyepisten und auch auf der Rundstrecke zurückzuführen ist.

1990-Heute

Am 16.04.1991 wurde ŠKODA die vierte Marke des Volkswagenkonzerns und der deutsche Importeur ŠKODA AUTO Deutschland wurde in Weiterstadt gegründet. Seitdem ging es in großen Schritten weiter voran: 1996 erscheint der OCTAVIA auf Basis des VW Golf sowie davon abgeleitet 2001 das erste RS-Modell, außerdem als neues Flaggschiff der Marke der SUPERB. 2009 folgte mit dem YETI das erste SUV, 2019 der CiTIGO iv als erstes vollelektrisches Serienmodell.

Zukunft

Bis Ende 2022 sind im Rahmen der Modelloffensive mehr als zehn elektrifizierte Modelle geplant. Damit startet ŠKODA genau zum richtigen Zeitpunkt in die E-Mobilität, 125 Jahre nach Unternehmensgründung wird sie zu einem zentralen Bestandteil der ŠKODA DNA.